Sonntag, Juli 14, 2024
spot_img
StartSoziales„Weiber“ sammeln 2140 Euro

„Weiber“ sammeln 2140 Euro

Erlös der „White Night“ der „Weiberwirtschaft“ wurde an die „Mutmacher“ übergeben

Die „Weiberwirtschaft“ Rottenburg hat zum zweiten Mal ihre „White Night“ veranstaltet. Den Erlös reichten die Frauen an Ruth Müller, MdL weiter, die Schirmherrin der „Mutmacher“, des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes der Malteser ist. Müller übergab nun die 2140 Euro an die Malteser-Stadtbeauftragte Patricia Steinberger und an Dienststellenleiterin Alexandra Beischl.

Ziel der „White Night“ war es, dass sich die Frauen ein Netzwerk aufbauen, sich unterstützen und kennenlernen. Doch die Frauen haben nicht nur eine schöne Party gefeiert, sondern den Erlös des Abends für Kinder mit einer lebensverkürzenden Diagnose zur Verfügung gestellt. Sie bekommen Hilfe von ehrenamtlichen Hospizbegleitern, die immer wieder auf eine Kostenerstattung angewiesen sind. „Wir sind dankbar für Spenden wie diese, weil nur so die ehrenamtliche Arbeit finanziell unterstützt werden könne“, betonte Müller.

Steinberger und Beischl dankten ihr, dass sie sich seit 2015 als Schirmherrin zur Verfügung stellt und in dieser Funktion immer wieder Veranstaltungen wie die „White Night“ begleitet und Spenden akquiriert und damit für Multiplikatoren sorgt. Müller fungierte auch in diesem Jahr als Schirmherrin der Rottenburger „White Night“ und hat dieses Amt gerne genutzt, um die „Mutmacher“ zu unterstützen.

Foto: Thomas Gärtner                         

verwandter Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -
Musik Kamhuber Landshut

aktuelle Beiträge

aktuelle Kommentare

Cookie-Einstellungen