Freitag, Februar 23, 2024
spot_img
StartPolizei / FeuerwehrBei Personenkontrolle Rauschgift aufgefunden

Bei Personenkontrolle Rauschgift aufgefunden

PASSAU. Am 27.09.2023, gegen 10:39 Uhr, wurde ein 67-jähriger Mann in der Grünaustraße durch Beamte des ZED Passau einer Personenkontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Mann eine geringe Menge Rauschgift bei sich hatte. Er wurde wegen des einschlägigen Deliktes angezeigt.

0740/4

Vorfahrtsverstoß in Hutthurm

HUTTHURM, Lkr. Passau. Am 27.09.2023, gegen 11:23 Uhr, ereignete sich am Marktplatz ein Verkehrsunfall zwischen zwei PKWs.

Als eine 32-jährige BMW-Fahrerin mit ihrem PKW vom Unteren Markt kommend nach links in den Marktplatz einbiegen wollte, übersah sie eine hierbei eine von links kommende vorfahrtsberechtigte Renault-Fahrerin.

Es kam zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Es entstand ein Sachschaden an den unfallbeteiligten Fahrzeugen.

2588/4

Fahrt unter Drogeneinfluss

PASSAU. Am 28.09.2023, gegen 01:00 Uhr, wurde ein 19-jähriger Opel-Fahrer in der Danziger Straße durch Beamte der Polizeiinspektion Passau einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellten die Beamten bei dem Fahrzeugführer drogentypische Ausfallerscheinungen fest. Ein Vortest bestätigte seine Fahruntüchtigkeit. Der junge Mann musste die Beamten zu einer Blutentnahme begleiten, die Weiterfahrt wurde unterbunden.

Den 19-jährigen Mann erwartet im Nachgang ein Bußgeld und ein Fahrverbot.

2617/0

Fahren ohne Fahrerlaubnis

PASSAU. Am 28.09.2023, gegen 00:15 Uhr, wurde in der Neuburger Straße ein schwarzer Toyota durch Beamte des ZED Passau kontrolliert.

Die Beamten konnten bei der Kontrolle feststellen, dass dem 39-jährigen syrischen Fahrzeugführer die Fahrerlaubnis entzogen wurde. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

2528/9

Mehrere Trunkenheitsfahrten in Stadt und Landkreis Passau

RUDERTING, Lkr. Passau. Am 27.09.2023, gegen 21:27 Uhr, wurde ein grauer Hyundai in der Ebentaler Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die Beamten der Polizeiinspektion Passau stellten während der Kontrolle Alkoholgeruch bei dem 36-jährigen Fahrer fest. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte seine Fahruntüchtigkeit. Der Fahrzeugführer musste die Beamten daraufhin zu einer Blutentnahme begleiten. Die Weiterfahrt wurde vor Ort unterbunden. Sein Führerschein wurde sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

2614/3

PASSAU. Am 27.09.2023, gegen 16:55 Uhr, wurde ein grauer Smart in der Max-Matheis-Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die Beamten stellten während der Kontrolle Alkoholgeruch bei dem 64-jährigen Fahrer fest. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte seine Fahruntüchtigkeit, weshalb der Fahrzeugführer die Beamten zu einer Blutentnahme begleiten musste. Die Weiterfahrt vor Ort wurde unterbunden, auch sein Führerschein wurde sichergestellt. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

2518/8

Alkoholverbot am Klostergarten

PASSAU. Am 27.09.2023, gegen 13:15 Uhr, stellten die Beamten der Polizeiinspektion Passau mehrere Personen im Alter von 40, 42 und 51 Jahren im Klostergarten fest, welche offensichtlich Alkohol konsumierten. Der Konsum ist nach der Verordnung der Stadt Passau in diesem Bereich nicht erlaubt, ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde eröffnet.

Bei einen der männlichen Personen konnte zusätzlich eine geringe Menge Betäubungsmittel aufgefunden werden. Das Betäubungsmittel wurde vor Ort durch die Beamten sichergestellt, er wurde wegen des einschlägigen Deliktes angezeigt.

2516/0, 2514/2, 2513/3, 2515/1

Sachbeschädigung Kfz

PASSAU. In der Zeit von 26.09.2023, 14:30 Uhr bis 27.09.2023, 10:00 Uhr, stellte ein 78-jähriger Fahrzeugbesitzer seinen grauen Toyota Auris in seiner Grundstückseinfahrt unbeschädigt ab. Während seiner Abwesenheit wurde an dem Fahrzeug die hintere rechte Fensterscheibe erheblich beschädigt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro an dem PKW.

Die Polizei Passau bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnr. 0851/9511-0.

2618/9

Pressemeldung vom 28.09.2023 Polizeiinspektion Passau

Bild: Bundespolizeidirektion München

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
verwandter Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -
Musik Kamhuber Landshut

aktuelle Beiträge

aktuelle Kommentare

Cookie-Einstellungen