Donnerstag, Juni 20, 2024
spot_img
StartPolizei / FeuerwehrMehrfaches Fahren ohne Fahrerlaubnis

Mehrfaches Fahren ohne Fahrerlaubnis

Wang/Moosburg; Lkrs. Freising: Eine völlig beratungs- und belehrungsresistente junge Frau wurde am selben Tag zweimal beim Fahren ohne Führerschein festgestellt

Am Donnerstag (16.11.2023), gegen  13.25 Uhr, kontrollierten Fahndungsbeamte der Autobahnpolizeistation Wörth a.d. Isar in Moosburg bei einer Tankstelle an der B11 eine 26-jährige Frau aus dem Landkreis Landshut. Diese war mit ihrem Pkw, einem Seat Ibiza, unterwegs. Bei der Frage nach dem Führerschein gab sie zunächst an, diesen vergessen zu haben. Letztendlich stellte sich bei der Kontrolle heraus, dass der Führerschein bereits im Juni 2022 beschlagnahmt wurde, da die Dame  trotz ihres jungen Alters bereits zu viele Punkte angehäuft hatte. Die Frau zeigte sich während der ganzen Kontrolle völlig uneinsichtig und behauptete sogar, überhaupt nicht gefahren zu sein.

Die Weiterfahrt der Frau wurde unterbunden und der Schlüssel bei der Polizeiinspektion Moosburg hinterlegt. Die Beamten wurde mit der Aussage der Frau konfrontiert, dass alle getroffenen Maßnahmen absolut unrechtmäßig sind. Gegen 15.45 Uhr erschien dann ein Bekannter der Frau, der selbst einen Führerschein hatte, bei der Polizeiinspektion Moosburg um den Fahrzeugschlüssel im Auftrag der Frau abzuholen. Wie sich im Nachhinein herausstellte, hatte dieser jedoch den Schlüssel unmittelbar danach an die Frau weitergegeben. Diese wurde dann kurz darauf von den Beamten der Polizeiinspektion Moosburg, wieder fahrenderweise mit ihrem Pkw, festgestellt. Eine erneute Kontrolle war die Folge. Diesmal wurde erneut der Fahrzeugschlüssel sichergestellt und diesmal an den Vater der Frau ausgehändigt, der den Pkw dann nach Hause fuhr. Gegen die junge Frau wird jetzt wegen zweifachen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt. Ermittlungen gegen den Mann, der ihr den Schlüssel übergab, werden ebenfalls geprüft. Zu guter Letzt wird noch erwähnt, dass die Frau bereits im Juli 2022, also einen Monat nach der Wegnahme des Führerscheins, ohne Fahrerlaubnis kontrolliert wurde. Bleibt abzuwarten wie das zuständige Amtsgericht das Verhalten der jungen Dame sieht…

Medien-ID: 500850238

Alkoholisiert auf regenasser Fahrbahn ins Schleudern gekommen

Essenbach; Landkreis Landshut: Ein 25-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Kreis Deggendorf kam am Donnerstag, den 16.11.2023, gegen 20.45 Uhr auf der A 92 kurz vor der AS Essenbach auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern. Dadurch prallte er zunächst gegen die Mittelleitplanke und anschließend noch gegen die rechte Leitplanke. Glücklicherweise wurde er nicht verletzt. Es entstand Sachschaden von rund 8000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten eine leichte Alkoholisierung des Mannes fest, weshalb eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt wurde.

Medien-ID: 003728239

Fahndung nach Verkehrsrowdy

Essenbach; Landkreis Landshut: Am Donnerstag den 16.11.2023, gegen 19 Uhr meldete ein Verkehrsteilnehmer einen mutmaßlichen Verkehrsrowdy auf der A 92 Ri. Deggendorf, der durch dichtes Auffahren und Rechtsüberholen auffiel. Kurz vor der AS Essenbach touchierte er bei einem riskanten Überholmanöver vermutlich leicht die Mittelleitplanke und fuhr weiter. Laut Mitteiler handelte es sich um eine dunkelblaue sportliche Limousine mit österreichischem Kennzeichen. Eine sofortige Fahndung verlief erfolglos. Personen die Angaben zu dem Fahrzeug machen können werden gebeten, sich bei der Autobahnpolizei Wörth/Isar unter Tel. 08702/9482990 zu melden.

Medien-ID: 003727230

Lkw überfährt Metallteil auf Autobahn

Ergolding; Landkreis Landshut: Ein 31-jähriger Ukrainer  ist am Donnerstag, den 16.11.2023, gegen 12 Uhr mit seinem litauischen Sattelzug auf der A 92 Ri. München kurz nach der AS Essenbach über ein auf der Fahrbahn liegendes Metallteil gefahren. Dabei wurde der Tank des Lkw beschädigt und es entstand zunächst eine ca. 3 km lange Dieselspur bis zur Anschlussstelle Altdorf. Dort hielt der Fahrer an und es liefen ca. 300 Liter Diesel aus. Zur Reinigung der Fahrbahn und Beseitigung der Dieselspur waren die Feuerwehren aus Landshut, Altheim, Ergolding und Piflas, sowie die Autobahnmeisterei Wörth im Einsatz. Auch das Wasserwirtschaftsamt prüfte die Lage vor Ort. Etwaige Zeugenhinweise zum Verlierer des Metallteils bitte an die Autobahnpolizei Wörth/Isar, Tel. 08702/9482990.

Medien-ID: 003725232

Diesel von zwei Lkw abgesaugt

Essenbach; Landkreis Landshut: In der Nacht von Mittwoch, 15.11.2023, 21:00 Uhr auf Donnerstag, 16.11.2023, 06:00 Uhr wurden auf der A 92 Ri. Deggendorf auf dem Parkplatz Wattenbacher Au von einem deutschen und einem rumänischen Sattelzug jeweils ca. 400 Liter Diesel abgezapft. Personen die hierzu Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich bei der Autobahnpolizei Wörth/Isar unter 08702/9482990 zu melden.

Medien-ID: 500849238

Pressebericht der Autobahnpolizeistation Wörth a.d. Isar vom 17.11.2023

Symbolbild © Bundespolizei

verwandter Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -
Musik Kamhuber Landshut

aktuelle Beiträge

aktuelle Kommentare

Cookie-Einstellungen