Freitag, Juni 14, 2024
spot_img
StartPolizei / FeuerwehrKörperliche Auseinandersetzung/ Angriff auf Polizeibeamte

Körperliche Auseinandersetzung/ Angriff auf Polizeibeamte

Hohenthann/LKR Landshut: Am Samstag gegen 04:00Uhr ging ein 17 jähriger Hohenthanner auf einen 18 jährigen Landshuter los. Er schlug seinen Kontrahenten unvermittelt mit der Faust ins Gesicht sodass dieser bewusstlos umfiel. Der Geschädigte zog sich neben dem Schlag ins Gesicht eine Kopfplatzwunde zu, welche in einem Krankenhaus behandelt werden musste. Während der Wartezeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes war der 17 jährige nicht zu beruhigen und wurde immer aggressiver, weshalb er in Gewahrsam genommen werden sollte. Dabei leistet er massiven Widerstand, verletzte dabei einen Polizeibeamten und sprach mehrere Beleidigungen gegen die eingesetzten Beamten aus. Aufgrund seiner erheblichen Alkoholisierung musste sich der Jugendliche einer Blutentnahme unterziehen. In diesem Zusammenhang äußerte sich der Jugendliche mehrmals eigengefährdend, weshalb er im Anschluss in das Bezirkskrankenhaus Landshut eingeliefert wurde. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Tätlichem Angriff auf Vollstreckungsbeamte.

502442246

Pkw angefahren und geflüchtet

Rottenburg a.d.Laaber/ LKR Landshut: Am Freitag, 24.05.2024 gegen 20:15h parkte ein Pkw am Jugendzentrum rückwärts aus und fuhr dabei an einen anderen Pkw. Die Beifahrerin des Unfallverursachenden Fahrzeuges stieg aus und sah sich den Schaden an. Anschließend stieg sie wieder ein und der Pkw fuhr ohne die Polizei zu verständigen oder einen Zettel mit Anschrift und Telefonnummer zu hinterlassen davon. Den Fahrzeugführer erwartet nun eine Anzeige wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

502433244

Trunkenheitsfahrt

Weihmichl – Pfeffenhausen/ LKR Landshut: Am Freitag, 24.05.2024 gegen 22:50 Uhr wurde der Polizei ein Fahrzeug auf der B299 mitgeteilt, welches in Schlangenlinien und sehr langsam unterwegs war. Das Fahrzeug konnte anschließend in Pfeffenhausen festgestellt werden. Dort war jedoch kein Fahrer mehr im Wagen. Zwei männliche Personen wurde in Fahrzeugnähe festgestellt. Da beide erheblich alkoholisiert waren und die Fahrereigenschaft abstritten, wurde durch die Staatsanwaltschaft Landshut eine Blutentnahme bei beiden Personen angeordnet. Im Besitz einer Fahrerlaubnis ist keiner der beiden Männer aus Pfeffenhausen.

502439248

20240525 – Pressebericht der PI Rottenburg vom 25.05.2024

Symbolbild: © Bayerische Polizei

verwandter Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -
Musik Kamhuber Landshut

aktuelle Beiträge

aktuelle Kommentare

Cookie-Einstellungen