Donnerstag, Juli 25, 2024
spot_img
StartPolizei / FeuerwehrTote Person aus Fluss geborgen – Identität geklärt

Tote Person aus Fluss geborgen – Identität geklärt

ZWIESEL, LKR. REGEN. Gestern (30.01.2024) wurde gegen Mittag eine tote Person aus dem Kleinen Regen geborgen. Die Identität des männlichen Leichnams konnte zwischenzeitlich geklärt werden. Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei haben die Untersuchungen zum Todesfall übernommen.

Gestern gegen 11.15 Uhr wurden Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei an den Kleinen Regen Nähe Uferweg auf Höhe eines Sägewerkes gerufen. Über den polizeilichen Notruf gab ein Sägewerkmitarbeiter an, dass sich im Fluss eine augenscheinlich tote Person befinden soll. Der Leichnam konnte gegen 12.30 Uhr durch Kräfte der Wasserwacht mit Unterstützung der Feuerwehr geborgen werden.

Die Ermittlungen zum Todesfall wurden noch vor Ort von der Kriminalpolizeiinspektion Straubing übernommen. Die Identität des Mannes war zunächst unklar, konnte aber nun geklärt werden. Es handelt sich um einen 63-jährigen Mann, der zuletzt in einer Obdachlosenunterkunft im Stadtgebiet wohnte.

Zu den Umständen des Todes können zum jetzigen Zeitpunkt keine Aussagen getroffen werden. Hierzu ist insbesondere eine von der Staatsanwaltschaft Deggendorf in Auftrag gegebene rechtsmedizinische Untersuchung abzuwarten.

31.01.2024, Polizeipräsidium Niederbayern

Bild von Volker auf Pixabay

verwandter Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -
Musik Kamhuber Landshut

aktuelle Beiträge

aktuelle Kommentare

Cookie-Einstellungen