Donnerstag, Juni 20, 2024
spot_img
StartPolizei / FeuerwehrAbschlussbericht Volksfest Riedenburg 2023

Abschlussbericht Volksfest Riedenburg 2023

Im Zeitraum vom 25.08.2023 bis 29.08.2023 fand auf dem Volksfestplatz das diesjährige Riedenburger Volksfest statt.

Aus polizeilicher Sicht verlief das Volksfest größtenteils sehr ruhig.

Es kam zu insgesamt zwei Straftaten im Zusammenhang mit dem Volksfest.

Am 25.08.2023, gegen 23:00 Uhr, geriet ein 43-jähriger Riedenburger mit einem bislang unbekannten Mann vor den Toilettenanlagen des Volksfests in Streit. Der Unbekannte schlug dem 43-Jährigen mit der Faust in das Gesicht. Ein 42-jähriger Neustädter bemerkte die Auseinandersetzung und mischte sich ein. Der Unbekannte gab dem 42-Jährigen daraufhin eine Kopfnuss und schlug ihm dabei zwei Zähne aus. Der Unbekannte flüchtete im Anschluss.

Am 26.08.2023, gegen 00:10 Uhr, beging dann der 43-jährige Geschädigte von der vorherigen Körperverletzung selbst eine Körperverletzung. Er drückte den Kopf eines 18-Jährigen gegen die Tür der Toilettenanlagen. Dem 18-Jährige schmerzte dadurch die Nase.

In allen Fällen wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet.

Des Weiteren nächtigte am 26.08.2023, gegen 04:00 Uhr eine alkoholisierte Dame vor dem Tor der Falknerei Rosenburg in Riedenburg. Hierbei kam es zu keinen Straftaten, die Dame schrie lediglich etwas laut umher.

Bei mehreren Jugendschutzkontrollen im Verlauf des Volksfestes wurde keinerlei Beanstandungen festgestellt. Bei Alkoholkontrollen im Straßenverkehr im mittleren zweistelligen Bereich konnten keine Verstöße festgestellt werden.

Abschlussbericht für das Volksfest Riedenburg der PI Kelheim vom 31.08.2023

Symbolbild: © Bayerische Polizei

verwandter Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -
Musik Kamhuber Landshut

aktuelle Beiträge

aktuelle Kommentare

Cookie-Einstellungen