Dienstag, Mai 21, 2024
spot_img
StartPolizei / FeuerwehrAchtung Wildunfälle - Bitte um besondere Vorsicht

Achtung Wildunfälle – Bitte um besondere Vorsicht

Zum Beginn der dunklen Jahreszeit warnt die Polizeiinspektion Passau vor verstärktem Wildwechsel zu Berufsverkehrszeiten.

Wildwechsel findet zumeist außerhalb geschlossener Ortschaften, in nicht-bebauten Straßenabschnitten und zu Dämmerungszeiten statt. Nach Umstellung auf die Winterzeit fällt auch der Berufsverkehr in diese Dämmerungszeiten, wodurch vermehrt gefährliche Situationen auftreten können.

Aus diesem Grund werden Autofahrer auf eine besonders vorausschauende Fahrweise hingewiesen. Besonders gefährdete Straßenabschnitte sind oft mit Gefahrenzeichen „Wildwechsel“ beschildert, aber natürlich kann es auch auf anderen Abschnitten zu Begegnungen mit Wildtieren kommen. Im Herbst bilden Rehe sogenannte Sprünge und geben ihr territoriales Verhalten auf. Überquert ein Reh die Straße, ist deshalb auch mit weiteren Tieren zu rechnen, die dem ersten Reh nachfolgen.

Auch wenn die überwiegende Anzahl der Wildunfälle glimpflich ausgehen und „nur“ Sachschäden nach sich ziehen, besteht bei jedem Zusammenstoß auch immer eine erhöhte Verletzungsgefahr für Verkehrsteilnehmer und Wildtiere. Oft weichen Autofahrer den Tieren aus, geraten hierdurch auf die Gegenfahrbahn oder kommen von der Straße ab, gerade in derartigen Fällen entstehen prekäre Gefahren für alle Verkehrsteilnehmer.

Im Falle eines Unfalls sollen Beteiligte immer zuerst die Unfallstelle sichern, ihr Warnblinklicht einschalten und das Warndreieck aufstellen. Nachdem eine Warnweste angezogen wurde, soll die Polizei verständigt und vom Wildunfall informiert werden.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

SALZWEG, Lkr. Passau. Am gestrigen Donnerstag, gegen 22:10 Uhr, wurde in der Passauer Straße ein Kleinkraftrad durch Beamte der Polizeiinspektion Passau kontrolliert. Im Laufe der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 47-Jährige Fahrzeugführer nicht die erforderliche Fahrerlaubnis für das Kleinkraftrad besitzt. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis wurde eingeleitet.

Sachbeschädigung durch Graffiti

PASSAU. In der Nacht von 22.10.2023 auf 23.10.2023 wurde in der Lederergasse durch einen unbekannten Täter eine Hauswand mit den Aufschriften „AKA Böller“ sowie „ASR“ besprüht. Hierbei entstand ein Sachschaden im unteren vierstelligen Bereich. In der Zeit von 14.10.2023, 12:30 Uhr, bis 15.10.2023, 08:30 Uhr, wurde in der Vogelweiderstraße eine Zaunfassade durch einen oder mehrere bislang unbekannte Täter beschmiert. Der dadurch entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 2000 €. Die Polizeiinspektion Passau führt in beiden Fällen die Ermittlungen und erbittet Zeugenhinweise unter der folgenden Telefonnummer: 0851/9511-0.

Mehrere Verstöße gegen Alkoholverbot im ZOB/Klostergarten

PASSAU. Am 26.10.2023, nachmittags, stellten Beamte der Polizeiinspektion und des ZED Passau insgesamt 4 Personen im Bereich ZOB/Klostergarten fest, welche dort Alkohol konsumierten. Da der Konsum von Alkohol nach einer städtischen Verordnung in diesem Bereich untersagt ist, wurde gegen die 4 Männer ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eröffnet. Zudem wurde den Personen ein Platzverweis ausgesprochen.

Radlader aufgebrochen – Baumaschine entwendet

PASSAU. Am Mittwoch, den 25.10.2023, um 16:20 Uhr, stellte ein Mitarbeiter einer Baufirma einen Radlader auf einem Firmengelände in der Schaldinger Straße im Stadtteil Heining ab. Am nächsten Morgen gegen 07:30 Uhr kam der Mitarbeiter zum Radlader zurück. Hierbei stellte er fest, dass durch einen unbekannten Täter von der Fahrerkabine die Seitenscheibe eingeschlagen und eine darin befindliche Stemmmaschine entwendet wurde. Am Radlader ist durch das Einschlagen der Scheibe ein Sachschaden im niedrigen vierstelligen Bereich entstanden. Der Wert der entwendeten Maschine beträgt ca. 500 €. Zeugen sollen sich bei der Polizeiinspektion Passau unter folgender Telefonnummer melden: 0851/9511-0

Diebstahl aus Kellerabteil

NEUHAUS AM INN, Lkr. Passau. In der Zeit von 24.10.2023, 10:00 Uhr, bis 26.10.2023, 10:00 Uhr, ereignete sich in einem Anwesen im Rabensteinfeld ein Diebstahl. Hierbei entwendete ein oder mehrere unbekannte Täter aus einem Kellerabteil mehrere Geräte sowie wie Möbelstücke. Die Polizeiinspektion Passau führt die Ermittlungen und erbittet Zeugenhinweise unter der folgenden Telefonnummer: 0851/9511-0

Rauschgift aufgefunden

PASSAU. Am 26.10.2023, gegen Mitternacht, wurde ein 28-Jähriger in der Breslauer Straße durch Beamte der Polizeiinspektion Passau einer Kontrolle unterzogen. Hierbei konnte eine geringe Menge Betäubungsmittel bei dem Passauer aufgefunden werden. Der Mann wurde wegen des einschlägigen Delikts angezeigt.

Geschwindigkeitsmessungen

Die VPI Passau führte am 25.10.2023 an der Kontrollstelle Tiefenbach – B85, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Es wurden insgesamt 3902 Verkehrsteilnehmer gemessen, wovon 2 Verkehrsteilnehmer beanstandet wurden. Bei erlaubten 100 km/h wurde der Schnellste mit 110 km/h gemessen.

Pressemeldung vom 27.10.23 Polizeiinspektion Passau

Bild: von Maciejbledowski auf envatoelements

verwandter Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -
Musik Kamhuber Landshut

aktuelle Beiträge

aktuelle Kommentare

Cookie-Einstellungen