Donnerstag, Juni 20, 2024
spot_img
StartPolizei / FeuerwehrEinsatzkräfte finden eine tote und eine schwerverletzte Person

Einsatzkräfte finden eine tote und eine schwerverletzte Person

DINGOLFING. Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr haben am Donnerstag, 07.12.2023, in einem Einfamilienhaus im Dingolfinger Gemeindeteil Frauenbiburg die Leiche eines 66-jährigen Mannes und eine schwerverletzte Frau, bei der es sich um die Ehefrau des Verstorbenen handelte, aufgefunden.

Ein besorgter Nachbar verständigte gestern Nachmittag die Polizei, da er das Ehepaar bereits seit mehreren Tagen nicht mehr gesehen hatte. Bereits beim Öffnen der Eingangstüre stellten die Einsatzkräfte der Feuerwehr mit entsprechenden Warnmeldern Kohlenmonoxid (CO) fest, sodass das Einfamilienhaus nur noch mit Atemschutz betreten werden konnte. Im Haus wurde schließlich der 66-jährige Eigentümer leblos, seine 65-jährige Ehefrau schwerverletzt aufgefunden. Nach notärztlicher Versorgung ist die Frau mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik verlegt worden.

Die zuständigen Fachkommissariate der Kriminalpolizeiinspektion Landshut haben gestern vor Ort die Ermittlungen übernommen. Ob ein technischer Defekt an der Heizungsanlage und ein damit einhergehender CO-Austritt ursächlich war, ist derzeit Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Hinweise auf Fremd- oder Gewalteinwirkung liegen, zumindest zum gegenwärtigen Zeitpunkt, nicht vor.

Zur Feststellung der genauen Todesursache soll für den heutigen Freitag eine Obduktion des 66-Jährigen durchgeführt werden. 

Pressebericht Polizeipräsidium Niederbayern 08.12.2023

Bild von fsHH auf Pixabay

verwandter Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -
Musik Kamhuber Landshut

aktuelle Beiträge

aktuelle Kommentare

Cookie-Einstellungen