Freitag, Juni 14, 2024
spot_img
StartSozialesMöbelspende für den INN.KUBATOR Passau

Möbelspende für den INN.KUBATOR Passau

Lokale Unternehmen unterstützen bei der Ausstattung des Erweiterungsbaus

Der Erweiterungsbau für das Passauer Gründerzentrum INN.KUBATOR wird derzeit fertigstellt. Hier entstehen insbesondere auch Räumlichkeiten für den grenzübergreifenden Innovationsraum. Dafür hat das Gründerzentrum nun großzügige Einrichtungsspenden der Beiratsunternehmen erhalten. Bürgermeister Andreas Rother bedankte sich bei einem Vororttermin bei den Sponsoren.

Für die Ausstattung der neuen Räume wurden Schreibtische, Besprechungstische, Stühle, Whiteboards und weitere Büroausstattungsgegenstände zur Verfügung gestellt. Somit können die Gründerinnen und Gründer, die die Räumlichkeiten nutzen, unmittelbar nach dem Bezug mit ihrer Arbeit beginnen.

Neben der Sumida AG stifteten auch die Kapfinger Vermögensverwaltung GmbH, die msg systems ag, die IHK Niederbayern und die Knorr-Bremse AG Ausstattungsgegenstände. Die Spenden umfassen einen Wert von rund 25.000 Euro.

Der INN.KUBATOR PASSAU, ist einer von fünf Standorten des Gründerzentrums Digitalisierung Niederbayern. Im Jahr 2017 ging er in der Stadt Passau an den Start. StartUps und Gründungsinteressierten im Bereich digitaler und technologieorientierter Geschäftsmodelle erhalten Know-how in jeder Phase ihrer individuellen Entwicklung und zudem günstige, zentral gelegene Räumlichkeiten, um an ihren Projekten arbeiten zu können.

Die Räumlichkeiten in der Innstraße sind Treffpunkt für Gründer aus der Region. Sie laden zum Netzwerken und kreativen Austausch mit anderen Gründern und Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gründungsberatern ein. Darüber hinaus finden auch Unternehmen und Handwerksbetriebe bei Digitalisierungsfragen Unterstützung.

Gefördert wird das Gründerzentrum durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, getragen durch Stadt und Landkreis Passau sowie der Universität Passau und kofinanziert von namhaften Partnern aus der regionalen Wirtschaft.

Bildunterschrift (Bildquelle: Stadt Passau):
Bürgermeister Andreas Rother (1. v. rechts) bedankt sich zusammen mit Wirtschaftsreferent Werner Lang (1. v. links) und Tamara Schneider vom INN.KUBATOR (Mitte) bei den Spendern Klaus Neumeier (Sumida AG), Gerhard Schwarz (Knorr-Bremse AG), Hans Meyer (IHK Niederbayern) und Dr. Armin Bender (msg systems ag)

verwandter Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -
Musik Kamhuber Landshut

aktuelle Beiträge

aktuelle Kommentare

Cookie-Einstellungen