Mittwoch, April 17, 2024
spot_img
Start2023NovemberVerkehrsunfallgeschehen B20 mit einem schwerverletzten Kind

Verkehrsunfallgeschehen B20 mit einem schwerverletzten Kind

PARKSTETTEN (Landkreis Straubing-Bogen) Schwerer Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen

Gegen 18:13 Uhr kam ein 25-jähriger Fahrzeugführer aus dem Landkreis Straubing-Bogen während der Fahrt auf der B 20 in Richtung Landau im Gemeindebereich Parkstetten aufgrund bislang unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und prallte alleinbeteiligt gegen einen Baum. Das Fahrzeug war neben dem Fahrzeugführer mit einer Frau und zwei Kindern im Alter von sieben und neun Jahren besetzt. Das zwar schwer-, aber nicht lebensbedrohlich verletzte neunjährige Mädchen wurde zur ärztlichen Versorgung mit einem Rettungshubschrauber in eine nahegelegene Klinik verbracht. Die weiteren Personen wurden leicht verletzt mit Rettungswägen in umliegende Krankenhäuser transportiert. Während der Unfallaufnahme war die Fahrbahn zunächst komplett gesperrt. Gegen 20:10 Uhr konnte die Bergung des Fahrzeuges durch einen Abschleppdienst beendet und die Fahrbahn wieder freigegeben werden.  Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden in Höhe von etwa 10000 EUR.

Polizeiinspektion Straubing – Sonderpressebericht vom 17.11.2023 zum Verkehrsunfallgeschehen B20 mit einem schwerverletzten Kind

Symbolbild von Rico Löb auf Pixabay

verwandter Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -
Musik Kamhuber Landshut

aktuelle Beiträge

aktuelle Kommentare

Cookie-Einstellungen