Donnerstag, Juni 20, 2024
spot_img
StartPolizei / FeuerwehrGefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr

Gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr

Pilsting, LKR Dingolfing-Landau

Am Samstag, gegen 12:30 Uhr, kam es zu einem Zwischenfall an einem Bahnübergang im Gemeindebereich Pilsting. Ein 29 Jähriger aus Pilsting wollte diesen bei geschlossenen Schranken mit seinem Fahrrad überqueren und übersahen hierbei den herannahenden Zug. Die Lokführerin gab ein Notsingal ab, worauf sich der Mann seines Fahrrades entledigen konnte und es noch rechtzeitig schaffte, die Gleise zu verlassen. Sein wurde Fahrrad von der Bahn erfasst. Der Zug kam etwa 300 Meter nach dem Zusammenstoß zum Stehen. Menschen wurden hierbei glücklicherweise nicht verletzt. Am Triebwagen der Bahn entstand ein Sachschaden von ca. 250 Euro. Die Unfallstelle musste über längere Zeit gesperrt werden. Vor Ort waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Harburg, Pilsting und Landau im Einsatz, ebenso ein Rettungshubschrauber, welcher vorsorglich auch alarmiert worden war. Die Sachbearbeitung hat die Bundespolizei übernommen. Es werden Ermittlungen wegen eines Gefährlichen Eingriffs in den Bahnververkehr geführt.

Fahrt unter Drogeneinfluss

Landau, LKR Dingolfing-Landau

Am Samstagabend wurde durch eine Polizeistreife eine Verkehrskontrolle in Landau durchgeführt. Hierbei wurden bei dem Pkw-Fahrer drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt, weshalb ein Drogentest gemacht wurde. Da dieser positiv ausfiel, musste die Weiterfahrt unterbunden und eine Blutentnahme in einem der umliegenden Krankenhäuser durchgeführt werden. Den 20jährigen Landauer erwartet nun eine Anzeige sowie ein einmonatiges Fahrverbot. (2107501219246)

Polizeiinspektion Landau an der Isar – Pressebericht vom 10.03.2024

Symbolbild von Rico Löb auf Pixabay

verwandter Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -
Musik Kamhuber Landshut

aktuelle Beiträge

aktuelle Kommentare

Cookie-Einstellungen