Freitag, Juni 14, 2024
spot_img
StartPolizei / FeuerwehrBetrugsanrufe - Warnhinweis

Betrugsanrufe – Warnhinweis

STRAUBING. Vermehrt Betrugsanrufe im Bereich Straubing – Mann überweist Geld an vermeintliche Tochter

Am 25.07.2023 kam es im Bereich Straubing vermehrt zu Mitteilungen über Telefonbetrüger. In einem Fall überwies ein 69-Jähriger einen Betrag in Höhe eines vierstelligen Betrages, nachdem die Betrüger über SMS angaben, seine Tochter zu sein und anschließend über WhatsApp angaben Geld für einen Laptop zu benötigen, da der Zugriff aufs eigene Konto nicht möglich sei. Nach der ersten Überweisung tätigte der 69-Jährige eine zweite Überweisung, diese konnte jedoch von der Bank noch gestoppt werden.

Die Polizei Straubing warnt erneut und gibt folgende Tipps:

  • Bei derartigen Nachrichten, Anrufen misstrauisch sein und nicht auf Forderungen von Geldüberweisungen eingehen!
  • Überweisen Sie auf keinen Fall Geld auf ein unbekanntes Bankkonto
  • Reagieren Sie nicht auf diese Nachrichten. Kontaktieren Sie die Person, die vorgetäuscht wird wenn möglich persönlich, ansonsten nutzen sie die Ihnen bekannten Rufnummern oder Email
  • Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen und beenden das Gespräch, wenn Sie den leisesten Verdacht hegen, dass etwas nicht in Ordnung sein könnte

Polizei Straubing bittet um Zeugenhinweise – Diebstahl aus Auto

STRAUBING. Cabrio-Verdeck aufgeschnitten und Fahrzeugpapiere entwendet

Im Zeitraum von 22.07.2023 bis 24.07.2023 wurde in einer Tiefgarage in der Asamstraße das Cabrio-Verdeck eines geparkten roten VW T-Roc aufgeschlitzt und aus dem Fahrzeug Fahrzeugpapiere entwendet.

Der verursachte Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro.

Die Polizei Straubing führt die Ermittlungen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Wer konnte im Bereich Asamstraße verdächtige Wahrnehmungen oder Personen feststellen?

Sachdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektion Straubing unter der Telefonnummer 09421/868-0 erbeten. (501832238)

Verkehrsunfälle

STRAßKIRCHEN. Autofahrer kommt alleinbeteiligt von Fahrbahn ab

Am 25.07.2023 gegen 17:30 Uhr befuhr ein 18-Jähriger mit einem Skoda Octavia die Kreisstraße SR 22 zwischen Schambach und Ainbrach, als dieser alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn abkam.

Nach dem Aufprall wurde der Pkw wieder auf die Straße zurückgeschleudert und anschließend in den Straßengraben.

Der 18-Jährige wurde hierbei leicht verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 6.000 Euro. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Straubing unter der Telefonnummer 09421/868-0 zu melden. (010839237)

PARKSTETTEN. Autos stoßen an Kreuzung zusammen

Am 25.07.2023 gegen 15:15 Uhr kam es an der Kreuzung Staatsstraße 2125 und Abfahrt B20 bei Reibersdorf zum Zusammenstoß zwischen einem VW eines 31-Jährigen und einem BMW eines 64-Jährigen.

An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro.

Nach derzeitigen Erkenntnissen wurden beide Unfallbeteiligte leicht verletzt. (010836230)

Betäubungsmittel aufgefunden

STRAUBING. Bei Personenkontrolle Marihuana aufgefunden

Am 25.07.2023 wurde ein 36-Jähriger im Bereich St.-Nikola-Straße einer Personenkontrolle unterzogen. Hierbei wurde im mitgeführten Rucksack eine geringe Menge Marihuana aufgefunden und sichergestellt.

Den 36-Jährigen erwartet nun ein Ermittlungsverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz. (2350500023238)

Polizeiinspektion Straubing – Pressebericht vom 26.07.2023

Bild von mohamed Hassan auf Pixabay

verwandter Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -
Musik Kamhuber Landshut

aktuelle Beiträge

aktuelle Kommentare

Cookie-Einstellungen