Mittwoch, Februar 21, 2024
spot_img

Diebstahl

HENGERSBERG. Aufbruch eines Containers.

Am 14.10.2023, zwischen 04:05 Uhr und 04:25 Uhr, brach ein bislang unbekannter Täter einen Container der Kfz-Waschanlage in der Donaustraße 30 in Hengersberg auf. Aus diesem erbeutete der Täter etwa 3.000,00 Euro.

Im Rahmen des Aufhebelns des Containers entstand zudem ein Sachschaden von etwa 5.000,00 Euro.

Für sachdienliche Hinweise wenden Sie sich bitte an die Polizeiinspektion Deggendorf. (505646237)

Ladendiebstahl

HENGERSBERG. Ladendieb gestellt.

Am 14.10.2023, gegen 14:00 Uhr, beobachtete eine Angestellte des Edeka-Marktes in Hengersberg, wie ein 11-jähriger Hengersberger zwei RedBull-Dosen aus einem Regal entnahm und anschließend, ohne zu bezahlen, den Markt verlassen wollte. Die aufmerksame Zeugin hielt den Jungen schließlich bis zum Eintreffen der hinzugerufenen Polizeistreife der Polizeiinspektion Deggendorf fest. Es erfolgte eine Übergabe an die Erziehungsberechtigten. (505652232)

Weiterer Ladendiebstahl

DEGGENDORF. Täterinnen gestellt.

Am 14.10.2023, gegen 17:00 Uhr, konnten im Wöhrl in Deggendorf zwei Passauerinnen im Alter von 13 und 14 Jahren dabei beobachtet werden, wie diese gemeinschaftlich Waren im Wert von 420,00 Euro stehlen wollten. Die äußerst unkooperativen Damen wurden durch die hinzugezogene Polizeistreife anschließend auf die Polizeiinspektion in Deggendorf verbracht und dort ihren Erziehungsberechtigten übergeben. (505651233)

Trunkenheit im Verkehr

DEGGENDORF. Betrunkenen Radfahrer aus dem Verkehr gezogen.

Am 14.10.2023, gegen 13:45 Uhr, fiel einem Polizeibeamten der Polizeiinspektion Deggendorf im Bereich der Haselbeckstraße ein Radfahrer auf, welcher in starken Schlangenlinien fuhr. Der Betroffene wurde schließlich angehalten und kontrolliert. Hierbei stellte sich heraus, dass der Radfahrer einen Atemalkoholwert von über 2 Promille aufwies. Die Weiterfahrt wurde entsprechend unterbunden. Zudem wurde bei dem 60-jährigen Deggendorfer eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt. (505647236)

Verkehrsunfallflucht

DEGGENDORF. Radfahrer flüchtet nach Unfall zu Fuß.

Am 14.10.2023, gegen 13:30 Uhr, kam es in Deggendorf, im Bereich der Kreuzung Egger Straße / Stadtfeldstraße, zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Radfahrer. Nach ersten Erkenntnissen überquerte der 33-jährige Deggendorfer mit seinem Rad, trotz des bevorrechtigten Verkehrs auf der durchgehenden Fahrbahn, unvermittelt die Straße und stieß gegen den Pkw eines 44-jährigen Mühldorfers. An dem Skoda entstand hierbei ein Sachschaden im mittleren dreistelligen Bereich.

Der unverletzte Radfahrer ließ schließlich sein Rad zurück und flüchtete zu Fuß von der Unfallörtlichkeit. Auf Höhe der Stadtfeldstraße 11 konnte der Flüchtige schließlich durch eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Deggendorf gefasst werden. (014486233)

15.10.2023 – Presse-Info Polizeiinspektion Deggendorf

Bild von Alexa auf Pixabay

verwandter Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -
Musik Kamhuber Landshut

aktuelle Beiträge

aktuelle Kommentare

Cookie-Einstellungen