Freitag, Juni 14, 2024
spot_img
StartKulturMusik„Eine gute halbe Stunde“ – Mittagskonzerte in der Stadtbibliothek

„Eine gute halbe Stunde“ – Mittagskonzerte in der Stadtbibliothek

In Kooperation mit der Stadtbibliothek im Bildungscampus Nürnberg präsentiert der Verein Kammer Musik Theater e. V. die Konzertreihe „Eine gute halbe Stunde“. Die Mittagskonzerte finden von Dienstag, 12. September, bis Samstag, 16. September 2023, jeweils um 12.30 Uhr in der Stadtbibliothek Zentrum, Gewerbemuseumsplatz 4, auf Ebene L2 statt. Auch dieses Jahr treten wieder junge Musikerinnen und Musiker aus dem Umfeld der Musikhochschule Nürnberg auf. Der Eintritt ist kostenfrei, die Musizierenden freuen sich über eine Spende.

Die fünf Mittagskonzerte in der Stadtbibliothek werden wieder von der jungen Cellistin Kiara Konstantinou kuratiert. Die diesjährige Konzertreihe „Eine gute halbe Stunde“ feiert die Vielfalt der Musik und der kulturellen Einflüsse unter dem Leitgedanken „Kunst ist alles, alles ist Kunst“. Aus diesem Grund verwendet die Reihe die fünf Kernelemente der Natur als vergleichende Erzählung für all das, was die Kunst der Musik ist.

Laut der aristotelischen Fünf-Elemente-Lehre sowie verschiedenen fernöstlichen Variationen besteht alles in der Natur aus den Elementen Erde, Wasser, Feuer, Luft und Raum. Mit dieser Lehre versuchten Menschen, die Komplexität der Natur und deren Beschaffenheit zu erklären, indem die Natur in kleinere, greifbare Substanzen unterteilt wird. In gleicher Weise werden die Konzerte als eine musikalische Konstellation präsentiert, die als eine Einheit betrachtet werden kann, aber aus allen fünf Elementen besteht, ganz ähnlich wie die fünf Elemente der Musik: Klang, Rhythmus, Melodie, Harmonie und Stille. Jedes Konzert folgt programmatisch einem der Elemente und hebt durch die dargebotene Musik die verschiedenen Eigenschaften und Nuancen jedes Elements auf naturalistische und philosophische Weise hervor.

Am Dienstag, 12. September, präsentiert das Saxophonquartett Saxalavista Jazz und Weltmusik für vier Saxophone zum Element Luft. Das Element des Feuers steht im Fokus, wenn am Mittwoch, 13. September, Laura Ion an der Violine und Ozan Coşkun an der Gitarre eine Kombination von Tangos und klassischer Musik darbieten. Der Donnerstag, 14. September, ist dem Element des Raums gewidmet: Das Trio Vier mit Rebekka Wagner an der Violine, Sophia Schulz am Cello und Stephan Goldbach am Kontrabass spielt zeitgenössische Kammermusik aus eigener Feder. Das Lycabettus Ensemble mit Athanasia Teliou und Eirini Billini-Moraiti kombiniert in seinem Konzert am Freitag, 15. September, die Musik des Mittelalters und der Renaissance mit traditionellen griechischen Volksliedern. Neben dem Gesang sind dabei mittelalterliche Fiedeln, Tambura und Schlagzeug zu hören. Das Element der Erde steht dabei im Mittelpunkt. Die Reihe „Eine gute halbe Stunde“ schließt am Samstag, 16. September, mit einem gemeinsamen Konzert der Akkordeonistin Oksana Martyniuk und des Marinechors Nürnberg ab. Zu hören sind Seemannslieder, und das zentrale Element ist dabei – wie könnte es anders sein – das Wasser.

Weitere Informationen gibt es auf https://www.nuernberg.de/internet/stadtbibliothek/einegutehalbestunde.html und www.kammermusiktheater.de.    jos

verwandter Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -
Musik Kamhuber Landshut

aktuelle Beiträge

aktuelle Kommentare

Cookie-Einstellungen