Sonntag, Mai 26, 2024
spot_img
StartPolitikKonstituierende Sitzung

Konstituierende Sitzung

Dr. Olaf Heinrich erneut zum Bezirkstagspräsident von Niederbayern gewählt

Dr. Thomas Pröckl bleibt Bezirkstagsvizepräsident

Landshut. Mit einer klaren Mehrheit von 19 zu 4 Stimmen und einer ungültigen Stimme hat der XVII. Bezirkstag von Niederbayern in seiner konstituierenden Sitzung am 27. Oktober in Landshut Dr. Olaf Heinrich (CSU) nach 2013 und 2018 erneut zum Bezirkstagspräsidenten von Niederbayern gewählt.

Der Bezirkstagsvizepräsident heißt weiter Dr. Thomas Pröckl (CSU). Er zog bereits 2013 in den Bezirkstag von Niederbayern ein und amtiert seit 2018 als dessen Vizepräsident. Bei der Bezirkswahl 2023 gewann er deutlich seinen Stimmkreis Rottal-Inn. Dr. Pröckl ist Jurist und Unternehmer aus Arnstorf. Dort sitzt er für die CSU im Marktgemeinderat. Außerdem ist er im Kreistag des Landkreises Rottal-Inn aktiv. Neuer weiterer Stellvertreter des Bezirkstagspräsidenten ist Bezirksrat Peter Dreier (Freie Wähler). Peter Dreier ist seit 2014 Landrat von Landshut und bei der Bezirkswahl 2023 neu in den Bezirkstag von Niederbayern eingezogen. Zuvor war er Bürgermeister seiner Heimatgemeinde Hohenthann.

Sechs Parteien sind im XVII. Bezirkstag von Niederbayern vertreten. Von den insgesamt 24 Sitzen entfallen neun auf die CSU. Sie bleibt damit im Vergleich zur vergangenen Legislaturperiode unverändert die stärkste Fraktion. Ihr folgt die Fraktion der Freien Wähler mit sechs Sitzen. Die Freien Wähler gewannen zwei Mandate hinzu. Auf Rang drei liegt die AfD mit vier Sitzen und einem Zugewinn von einem Mandat. Die Plätze vier und fünf teilen sich SPD und Bündnis 90/Die Grünen mit je zwei Sitzen. Beide blieben im Vergleich zum XVI. Bezirkstag unverändert. Die kleinste Gruppierung bildet die ÖDP wie in der vergangenen Legislaturperiode mit einem Mandatsträger.

Elf neue Bezirkstagsmitglieder legten in der Konstituierenden Sitzung ihren Eid ab: Stephan Gawlik (CSU), Renate Wasmeier (CSU), Peter Dreier (Freie Wähler), Rolf-Peter Holzleitner (Freie Wähler), Markus Alois Mühlbauer (Freie Wähler), Konrad Denk (AfD), Uwe Henkel (AfD), Petra Weileder (AfD), Stefanie Maria Auer (Bündnis90/Die Grünen), Jürgen Dupper (SPD) und Sibylle Entwistle (SPD).

Sie gesellen sich damit zu den wiedergewählten Bezirksräten: Martina Hammerl (CSU), Dr. Olaf Heinrich (CSU), Hannelore Langwieser (CSU), Monika Maier (CSU), Dr. Thomas Pröckl (CSU), Franz Schreyer (CSU), Cornelia Wasner-Sommer (CSU), Alfred Holzner (Freie Wähler), Heinz Pollak (Freie Wähler), Ludwig Waas (Freie Wähler), Markus Hesse (AfD), Markus Scheuermann (Bündnis 90/Die Grünen) und Urban Mangold (ÖDP).

Nicht mehr im Bezirkstag vertreten sind Josef Heisl (CSU), Margret Tuchen (CSU), Heinrich Schmidt (Freie Wähler), Angelika Eibl (AfD), Robert Schregle (AfD), Mia Goller (Bündnis 90/Die Grünen), bisherige weitere Stellvertreterin des Bezirkstagspräsidenten Rita Röhrl (SPD), Andreas Winterer (SPD), Michael Deller (FDP), Anton Maller (Bayernpartei) und Johannes Spielbauer (Die Linke).

Bild6019: Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich (Mitte), Bezirkstagsvizepräsident Dr. Thomas Pröckl (rechts) und weiterer Stellvertreter des Bezirkstagspräsidenten Peter Dreier (links) stehen künftig dem Bezirkstag von Niederbayern vor.

Bildquelle: Bäter, Bezirk Niederbayern

verwandter Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -
Musik Kamhuber Landshut

aktuelle Beiträge

aktuelle Kommentare

Cookie-Einstellungen