Mittwoch, Juli 17, 2024
spot_img
StartSozialesKultur-, Jugend- und Sportausschuss bewilligt Zuschüsse von rund 741.000 Euro für das...

Kultur-, Jugend- und Sportausschuss bewilligt Zuschüsse von rund 741.000 Euro für das kulturelle Leben in Niederbayern

Mainkofen. Der Kultur-, Jugend- und Sportausschuss des Bezirkstags von Niederbayern genehmigte in seiner Sitzung am 20. Juli im Bezirksklinikum Mainkofen unter dem Vorsitz von Bezirkstagsvizepräsident Dr. Thomas Pröckl Zuschüsse in Höhe von insgesamt 741.886 Euro.

Sportförderung: 49.082 Euro

Der Bayerischen Sportjugend im Bayerischen Landes-Sportverband (BLSV) wird für Aus- und Fortbildungsmaßnahmen, für Fachverbandsveranstaltungen sowie zur Deckung der Verwaltungskosten im Haushaltsjahr 2023 ein Gesamtzuschuss in Höhe von 21.000 Euro gewährt. Der Bayerische Leichtathletikverband e.V. erhält zur Durchführung von begleitenden Maßnahmen am Landesstützpunkt für Leichtathletik in Passau 5.500 Euro. Der Bayerische Landes-Sportverband e. V. – Sportbezirk Niederbayern – wird mit 4.000 Euro für die Veranstaltung „Sportler des Jahres 2022 in Niederbayern“ gefördert und erhält zudem 6.000 Euro für Lehrgänge, Weiterbildungsmaßnahmen, Arbeitstagungen und Veranstaltungen im Haushaltsjahr 2023. Eine Förderung von 5.370 Euro wurde dem Bayerischen Kanu-Verband e. V. zur Durchführung des World Cups 2024 und der Weltmeisterschaft 2025 in Plattling bewilligt. 4.000 Euro gehen an den Bezirksverband Niederbayern des Behinderten- und Rehabilitations-Sportverbandes Bayern e. V. zur Deckung der laufenden Sachkosten und zur Durchführung überörtlicher Sportveranstaltungen. Außerdem erhalten der Deutsche Gehörlosen-Sportverband 1.866 Euro für die 3. Europameisterschaft gehörloser Kegelsportler in Straubing 2023 und der Zucht- und Trabrennverein Straubing 1873 e. V. 1.346 Euro für die Straubinger Amateurmeisterschaft 2023.

Jugendarbeit: 49.021 Euro

23 Jugendverbände in Niederbayern können sich über insgesamt 49.021 Euro als Grundförderung freuen – der Bezirksjugendring hatte im Vorfeld in Abstimmung mit den Jugendverbänden eine Vorschlagsliste erarbeitet, die der Ausschuss genehmigte.

Denkmalpflege: 311.000 Euro

Zur Förderung der Denkmalpflege wurden nach den einschlägigen Richtlinien des Bezirks Niederbayern für Bau- und Kunstdenkmäler aus Mitteln des Bezirkshaushalts im Rahmen der Regelförderung 311.000 Euro für 26 Einzelmaßnahmen genehmigt. Es fließen in die Landkreise: Straubing-Bogen 75.100 Euro, Landshut 38.800 Euro, Passau 35.800 Euro, Deggendorf 34.500 Euro, Freyung-Grafenau 30.000 Euro, Rottal-Inn 30.000 Euro, Kelheim 4.000 Euro, Regen 2.500 Euro und Dingolfing-Landau 1.300 Euro; in die Städte Passau 30.000 Euro und Landshut 29.000 Euro.

Kulturelle Veranstaltungen und Projekte: 327.760 Euro

Aus den Mitteln der Kulturstiftung des Bezirks Niederbayern genehmigte der Ausschuss am Donnerstag insgesamt 327.760 Euro für 29 kulturelle Veranstaltungen bzw. Projekte.

Im Einzelnen gehen jeweils 130.000 Euro an den Landkreis Rottal-Inn für den Theaterbetrieb des Theaters an der Rott in Eggenfelden sowie an die Stadt Straubing für den Betrieb des Tiergartens. Der Bluval e.V. erhält für das 29. internationale Musikfestival Bluval 2023 10.000 Euro und der Voice of Africa Landshut e. V. für die Afrikatage 2023 8.000 Euro. Mit jeweils 6.000 Euro werden der Verein für Teisbach für die Veranstaltung „KULT-Teisbach“ sowie der Bild-Werk Frauenau e.V. für die internationale Sommerakademie für Glas und Bildende Kunst 2023 gefördert.

Der For A Change e. V. wird mit 5.000 Euro für das „For A Change Festivals 2023“ bezuschusst, der Dreisatz Kultur e.V. mit 4.050 Euro für die Veranstaltung „Wir komponieren!“ und der Verband für Popkultur in Bayern e.V. mit 4.000 Euro für das Förderprogramms „BY.on 2023“.

Der Europäisches Jugend Musikfestival e. V. bekommt einen Zuschuss in Höhe von 3.900 Euro für das 26. Young Classic Europe Festivals 2023, der Freundschaftsverein Scurcola Marsicana – Passau Hals erhält 2.500 Euro für die Veranstaltung „Tradition und Jetzt – ein musikalischer und kultureller Austausch durch die Zeit“ und die Zauberberg gGmbH 2.450 Euro für das Festival „Umsonst und Draussen 2023“. Die Konzertagentur Wolfgang Hirschl wird mit 2.400 Euro für die Kulturreihe im Schloßpark (Ortenburg) gefördert, der JazzFest Passau e. V. mit 2.230 Euro für das Sonderprojekt „Improvisation, Ungewiss in eine gewisse Zukunft“, die Hofkapelle München gUG mit 1.610 Euro für die Konzertreihe der Orchesterakademie der Hofkapelle München im Kloster Aldersbach und der Gitarre Passau e. V. mit 1.210 Euro für das 15. Internationale Gitarrenfestival „Passauer Saiten 2023“.

Zuschüsse von jeweils 1.000 Euro gehen an Herrn Dr. Johann Kirchinger zur Förderung der Veröffentlichung des Konferenzbandes und der Durchführung der Konferenz „Aufklärung zwischen Utopie und Praxis. Das literarische Schaffen Johann Pezzls“ sowie den Wegscheider Kulturbrettl e. V. zur Förderung der Veranstaltung „Kultur schaffen – Drent und Herent“.

Des Weiteren wurden folgende Zuschussanträge bewilligt: 830 Euro zur Förderung des Sinfonie-Konzertes 2024 der Musikvereinigung Kelheim; 830 Euro für die Publikation „Spinnen und Weben“ von Edition Lichtland; insgesamt 810 Euro für die Durchführung der Freyunger Opernwerkstatt im Sommer und der Freyunger Gesangswerkstatt im Herbst 2023 durch den Musikforum Freyung e. V.; 730 Euro für die Probenphasen Ostern und Sommer 2023 des Junge Philharmonie Ostbayern e. V.; 720 Euro für den Verein zur Förderung des Literaturhauses Bayerwald-Böhmerwald im Geburtshaus Paul Friedl e. V. für die Erstellung einer Homepage; 520 Euro für die Veröffentlichung der Dissertation „Meinungsmacher mit dunkler Vergangenheit“ durch Michael Hellstern; 500 Euro für die Zauberberg gGmbH zur Förderung des Rosa Laub Festivals 2023; 500 Euro für Dirk Wildt für die Ausstellung „Grenzüberschreitungen – Pressefotos der 1980er Jahre“; 470 Euro für das Bruckner-Konzert 2024 der Musikvereinigung Kelheim; 300 Euro zur Durchführung des MiLA Festivals 2023 durch den Kreativportal e. V.; 200 Euro für das Weihnachtskonzert 2024 der Musikvereinigung Kelheim.

Förderung nichtstaatlicher Museen und Sammlungen: 4.222 Euro

Ein aktiver Holzwurmbefall droht sich im Burgmuseum Mitterfels auszubreiten. Betroffen hiervon sind die Räume Schmiede, Wagnerei, Schnupftabakherstellung, Apotheke und die Gefangenenzelle. Ebenfalls sehr massiv befallen ist die Weberstube. Der Befall umfasst sowohl die Ausstattung als auch die Holzfußböden/Sockelleisten. Zur Bekämpfung des Schädlingsbefalls an den Museumsobjekten und in den Räumen des Museums erhält der Markt Mitterfels einen Zuschuss in Höhe von 4.222 Euro.

Förderung der regionalen Popkultur: 800 Euro

Zur Förderung der regionalen Popkultur genehmigte der Ausschuss außerdem Mittel in Höhe von insgesamt 800 Euro für Studioaufnahmen und Videoproduktionen einschlägiger Musikprojekte.

Foto: Pixabay.

verwandter Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -
Musik Kamhuber Landshut

aktuelle Beiträge

aktuelle Kommentare

Cookie-Einstellungen