Sonntag, Juli 14, 2024
spot_img
StartPolizei / FeuerwehrMit 180 km/h auf der B85 unterwegs

Mit 180 km/h auf der B85 unterwegs

PASSAU. Die Polizeiinspektion Passau führte am 04.08.2023 in den Abendstunden an der B85 kurz vor Höhe Patriching eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Bei erlaubten 100km/h konnte ein Verkehrsteilnehmer mit ca.180 km/h festgestellt werden. Ihn erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 480 Euro sowie ein einmonatiges Fahrverbot.

Alkoholisiert am Steuer

PASSAU. Am 11.08.2023, gegen 01:35 Uhr, wurde ein schwarzer Mercedes in der Kapuzinerstraße durch Beamte der Polizeiinspektion Passau einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der 35-jährigen Fahrerin konnte durch die Beamten Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein Vortest bestätigte ihre Alkoholisierung, weshalb ein gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest bei der PI Passau durchgeführt wurde. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Die Frau erwartet im Nachgang ein Bußgeld und ein Fahrverbot.

0771/8

Verkehrsunfall im Stadtgebiet

PASSAU. Am 10.08.2023, gegen 14:35 Uhr, ereignete sich in der Angerstraße ein Verkehrsunfall zwischen einer Sattelzugmaschine und einem PKW.

Als ein 66-jähriger LKW-Fahrer Richtung Ilzdurchbruch fuhr und auf der zweispurigen Fahrbahn von der linken auf die rechte Fahrspur wechseln wollte, übersah er hierbei eine

60-jährige Peugeot-Fahrerin. Es kam zu einem Zusammenstoß. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von 10.000 Euro.

0765/3

Alkoholverbot am Klostergarten

PASSAU. Im Rahmen des Konzepteinsatzes „Sicherheit durch Präsenz und Bürgernähe“ wurden am 10.08.23, fünf Personen in der Dr. Hans-Kapfinger-Straße am ZOB durch Kräfte der Bereitschaftspolizeiabteilung einer Personenkontrolle unterzogen. Grund dafür war der offensichtliche Alkoholkonsum, welcher nach einer Verordnung der Stadt Passau in diesem Bereich nicht erlaubt ist. Gegen die betreffenden Personen wurde jeweils das Ordnungswidrigkeitenverfahren eröffnet.

0018/7, 0016/9, 0015/0, 0017/8, 0019/6

Fahrt unter Drogeneinfluss

PASSAU. Am 10.08.2023, gegen 09:20 Uhr, wurde ein 27-jähriger rumänischer Fahrzeugführer in der Neuburgerstraße durch Beamte der Polizeiinspektion Passau einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle stellten die Beamten bei dem Fahrzeugführer drogentypische Ausfallerscheinungen fest. Des Weiteren konnte noch eine geringe Menge Betäubungsmittel bei dem Mann aufgefunden werden. Der Mann musste die Beamten zu einer Blutentnahme begleiten, die Weiterfahrt wurde unterbunden. Ein Ermittlungsverfahren gegen den 27-jährigen Fahrer wurde eingeleitet.

1597/4, 1619/6

Fahren trotz Fahrverbot

PASSAU. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle durch Kräfte der Bereitschaftspolizei wurde am 10.08.2023, gegen 16:10 Uhr, bei einem 37-jährigen Mercedes-Fahrer festgestellt, dass gegen den Fahrer derzeit ein Fahrverbot besteht. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, sein Führerschein wurde sichergestellt. Der Fahrer wurde wegen des zugrundeliegenden Deliktes angezeigt.

0014/1

Pressemeldung vom 11.08.2023 Polizeiinspektion Passau

© Bayerische Polizei

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
verwandter Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -
Musik Kamhuber Landshut

aktuelle Beiträge

aktuelle Kommentare

Cookie-Einstellungen