Freitag, Juni 21, 2024
spot_img
StartGesundheitSelbsthilfegruppe für Brustkrebspatientinnen

Selbsthilfegruppe für Brustkrebspatientinnen

Die Selbsthilfegruppe für Brustkrebs am Klinikum Landshut trifft sich das nächste Mal am Mittwoch, 18. Oktober, von 16.30 bis 18 Uhr. Treffpunkt ist der Raum Kompass im Gesundheitszentrum direkt neben dem Klinikum. Als Ansprechpartner dabei sind Renate Haidinger von Brustkrebs Deutschland e.V. und Breast Care Nurse Sibyll Michaelsen vom Klinikum Landshut. Am 18. Oktober ist außerdem Evi Schmalhofer zu Gast, die das humorvolle Tagebuch „Blank gezogen – Tagebuch einer Krebserkrankung“ veröffentlicht hat. Sie spricht über Chemotherapie, Brustwiederaufbau mit Eigengewebe und Leben mit der Tumorerkrankung. Eine Anmeldung für die Selbsthilfegruppe ist nicht erforderlich.

Selbsthilfegruppe für Brustkrebspatientinnen

Am gleichen Tag bietet Renate Haidinger Einzelgespräche an zu dem Motto: „Betroffen beraten Betroffene“. Termine sind von 15.30 bis 16.30 Uhr im Raum Kompass möglich. Anmelden können sich interessierte Frauen per Mail an frauenklinik@klinikum-landshut.de oder Tel. 0871 / 698-3219.

Fotos:

Renate Haidinger von Brustkrebs Deutschland

Sibyll Michaelsen, Onkologische Fachpflegerin, Breast Care Nurse am Klinikum Landshut

Bilder: Klinikum Landshut

verwandter Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -
Musik Kamhuber Landshut

aktuelle Beiträge

aktuelle Kommentare

Cookie-Einstellungen