Donnerstag, Juni 20, 2024
spot_img
StartPolizei / FeuerwehrUrkundenfälschung und Betrug

Urkundenfälschung und Betrug

PASSAU. Bereits am 21.11.23 gg. 14:50 Uhr ging eine 39 jährige aus dem nördlichen Landkreis zu einem Bekleidungsgeschäft in der Passauer Stadtmitte und tauschte hier gekaufte Kleidungstücke um. Hierbei wurde ihr der Kaufpreis erstattet. Im Nachgang stellten die Angestellten fest, dass es sich bei der zurückgenommen Ware um minderwertige Qualität handelte an der die Etiketten offensichtlich getauscht wurden. Am 25.11.23 gg. 18.00 Uhr kam die 39 jährige erneut in das Bekleidungsgeschäft und wollte wieder Kleidung umtauschen. Hierbei konnte sie vom Personal festgehalten und der Polizei übergeben werden. Die 39 jährige erwartet nun ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung und Betrug.

503702-0

4 Flaschen Wodka gestohlen

PASSAU. Am 25.11.23 gg. 11.10 Uhr entwendete ein 61 jähriger 4 Flaschen Wodka aus einem Verbrauchermarkt in Grubweg. Hierbei wurde er vom Personal beobachtet. Beim Verlassen des Marktes konnte dann der 61 jährige angehalten und der Polizei übergeben werden. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

14764-6

Verkehrsunfall verursacht

PASSAU. Am 25.11.23 gg. 10.20 Uhr, wollte ein 53 jähriger Österreicher mit seinem PKW Cupra von der Hängebrücke ordnungswidrig nach links auf den Anger abbiegen und übersah hierbei den Range Rover eines 31 jährigen aus dem nördlichen Landkreis, der den Anger in stadteinwärtiger Richtung befuhr. Durch den Zusammenstoß wurden beide PKW mittelschwer beschädigt, der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 9000 Euro. Ein Personenschaden entstand nicht. Der Unfallverursachen mit nun mit einem Bußgeldverfahren rechnen.

Beim Einsteigen anderen PKW beschädigt und geflüchtet

HUTTHURM Lkr. Passau. Am 25.11.23 gg. 11.50 Uhr schlug ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beim Einsteigen die Fahrertür seines Audi gegen einen daneben geparkten Mercedes. Der 34 jährige Mercedesfahrer konnte den Vorgang beobachten und sprach daraufhin denn bislang unbekannten Unfallverursacher auf den Schaden am Mercedes an. Der Unfallverursacher gab hierbei seine Personalien nicht heraus und flüchtete zunächst unerkannt vom Parkplatz. Der PKW Mercedes wurde hierbei leicht beschädigt. Gegen den Unfallverursacher wird nun wegen unerlaubten  Entfernens vom Unfallort ermittelt.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich bei der Polizei Passau unter 0851/9511-0 zu melden.

014766-4

Alkoholisiert Verkehrsunfall verursacht

TIEFENBACH, Lkr. Passau. Am 25.11.2023, gegen 17:55 Uhr, kam es in der Nibelungenstraße in Tiefenbach zu einem „Spiegelstreifer“ im Begegnungsverkehr.Hier kam ein 59-jähriger Daewoo-Fahrer nach links auf die Gegenfahrbahn und touchierte den Außenspiegel eines Mercedes des 56-jährigen Unfallgegners. Der 59-jährige Unfallverursacher flüchtete zunächst, konnte aber dann im Rahmen der Ermittlungen an seinem Wohnsitz angetroffen werden. Hierbei stellten die Beamten starken Alkoholgeruch fest. Ein vom Unfallverursacher freiwillig durchgeführter Alko-Test bestätigte den Verdacht der Beamten. Der Mann musste die Beamten zu einer Blutentnahme begleiten, die Weiterfahrt wurde unterbunden.

Ein Strafverfahren wurden gegen den Unfallverursacher eingeleitet.

14773-8

Pressemeldung vom 26.11.2023 Polizeiinspektion Passau

Symbolbild © Bundespolizei

verwandter Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -
Musik Kamhuber Landshut

aktuelle Beiträge

aktuelle Kommentare

Cookie-Einstellungen