Donnerstag, Juni 20, 2024
spot_img
StartPolizei / FeuerwehrVerdacht auf Rauschgifthandel – Haftbefehl gegen 27-Jährigen erlassen

Verdacht auf Rauschgifthandel – Haftbefehl gegen 27-Jährigen erlassen

DINGOLFING. Beamte der Polizeiinspektion Dingolfing haben am vergangenen Freitag, 08.12.2023, in einem Zimmer einer Pension eine größere Menge Rauschgift sichergestellt. Das Rauschgiftkommissariat der Kripo Landshut hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Aufgrund anderweitiger Ermittlungen haben Beamte der Polizeiinspektion Dingolfing den wohnsitzlosen 27-Jährigen in einer Dingolfinger Pension ausfindig gemacht. Beim Betreten der Wohnung fiel den Beamten bereits der Geruch von Marihuana auf.

Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung konnten insgesamt rund 800 Gramm Amphetamin, ca. 20 Gramm Kokain, mehrere Ecstasy-Tabletten, LSD-Trips sowie rund etwa 120 Gramm einer bislang noch unbekannten Substanz sichergestellt werden.  

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landshut erging gegen den Mann mittlerweile Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des illegalen Handels mit Rauschgift in nicht geringer Menge. Der Tatverdächtigte ist am Samstag, 09.12.2023, nach Vorführung beim Amtsgericht Landshut in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert worden.

11.12.2023, Polizeipräsidium Niederbayern

© Bayerische Polizei

verwandter Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -
Musik Kamhuber Landshut

aktuelle Beiträge

aktuelle Kommentare

Cookie-Einstellungen