Sonntag, Juli 14, 2024
spot_img
StartUmwelt / NaturschutzAuszeichnung für Klimaengagement

Auszeichnung für Klimaengagement

Sparkasse Coburg-Lichtenfels Teil des Umwelt- und Klimapakts

Der Bayerische Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz, Thorsten Glauber, hat die Sparkasse Coburg-Lichtenfels für ihre Teilnahme am Umwelt- und Klimapakt Bayern ausgezeichnet. Oberbürgermeister Dominik Sauerteig übergab die Urkunde samt Plakette im Rathaus in Coburg an den Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse, Dr. Martin Faber. „Das langjährige Engagement der Sparkasse und ihr aktiver Beitrag zum Klimaschutz verdienen eine Anerkennung. Die Stadt Coburg gratuliert ganz herzlich zu der erneuten Auszeichnung“, betonte OB Dominik Sauerteig „Die Sparkasse zeigt bereits seit vielen Jahren beispielhafte Verantwortung für unsere Umwelt.“

Dr. Martin Faber, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Coburg-Lichtenfels hebt nicht ohne Stolz hervor: „Als Sparkasse sehen wir uns der Region verpflichtet. Mittlerweile ist unsere Sparkasse bereits zum dritten Mal in Folge CO2-neutral in ihrem Geschäftsbetrieb. Um das zu erreichen, haben wir bereits frühzeitig umfassende Maßnahmen ergriffen. Unter anderem ist unsere Sparkasse seit 2011 Mitglied im „Umweltpakt Bayern“. An der Nachfolgeinitiative „Umwelt und Klimapakt Bayern“ nehmen wir selbstverständlich weiterhin teil und arbeiten kontinuierlich daran, unseren CO2-Fußabdruck zu reduzieren.“

Unter dem Motto „Gemeinsam. Regional. Nachhaltig.“ setzt die Sparkasse konsequent auf Nachhaltigkeit. Mit Blick auf die Wirtschaft in der Region fungiert sie im regionalen Wirtschaftskreislauf als Intermediär und begleitet Unternehmen, Privatpersonen und Kommunen in der Region Coburg und Lichtenfels kompetent und schnell bei allen Fragen rund ums Geld mit geeigneten Finanzdienstleistungen sowie einer umfassenden Beratung – besonders mit dem Fokus auf die Umwelt.

Der Umweltpakt Bayern wurde 1995 erstmal vereinbart mit der Idee, Betriebe, Unternehmer und staatliche Einrichtungen zu motivieren, betrieblichen Umweltschutz über das Maß der gesetzlichen Vorgaben hinaus umzusetzen. Mit dem Pakt arbeiten die Bayerische Staatsregierung und ihre Partner, die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. (vbw), der Bayerische Industrie- und Handelskammertag (BIHK) sowie der Bayerische Handwerkstag (BHT) daran, Lösungen im Umgang mit herausragenden Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen zu entwickeln, um damit Umwelt- und Klimaschutz in Unternehmen und Betrieben voranbringen.

Insgesamt 1.567 Teilnehmer sind aktuell am Umwelt- und Klimapakt Bayern registriert. Neben der Sparkasse sind aus dem Wirtschaftsstandort Coburg die Unternehmen Hermann Koch Cosmetic Packaging GmbH und Energie- und Brandschutztechnik Schreiber vertreten.

Bild: STADT COBURG

verwandter Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -
Musik Kamhuber Landshut

aktuelle Beiträge

aktuelle Kommentare

Cookie-Einstellungen