Mittwoch, April 17, 2024
spot_img
StartKulturSportEisstadion bleibt ROFA-Stadion

Eisstadion bleibt ROFA-Stadion

Rosenheim. Die Stadt Rosenheim hat den Sponsoringvertrag über das Namensrecht am Rosenheimer Eisstadion mit der ROFA Industrial Automation Group aus Kolbermoor um weitere fünf Jahre verlängert. Die Einnahmen fließen direkt in die Nachwuchsarbeit der Starbulls Rosenheim.

„Mit der ROFA AG haben wir seit April 2019 einen verlässlichen Partner an unserer Seite und ich freue mich, dass wir die Kooperation um weitere fünf Jahre verlängern konnten. Ich freue mich speziell darüber, dass sich ein heimisches Unternehmen hier in der Region engagiert und den Nachwuchs vor Ort unterstützt“, so Oberbürgermeister Andreas März.

„Getreu unserer Vision „We transport the future“ wollen wir unserer gesellschaftlichen Verantwortung für die künftigen Generationen nachkommen und in die Zukunft unserer Kinder investieren. Daher freuen wir uns durch unser Sponsoring die hervorragende Jugendarbeit der Starbulls Rosenheim zu unterstützen, die uns besonders am Herzen liegt. Die Starbulls als erfolgreicher Verein und die ROFA AG als erfolgreiches Unternehmen, das passt gut zusammen“, ergänzt der Vorstandsvorsitzende der ROFA Group, Andreas Bauer.

Der Fortführung des Sponsoringvertrages liegt ein einstimmiger Stadtratsbeschluss zu Grunde. Über den Betrag wurde Stillschweigen vereinbart.

Bild: © Stadt Rosenheim

verwandter Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -
Musik Kamhuber Landshut

aktuelle Beiträge

aktuelle Kommentare

Cookie-Einstellungen