Sonntag, Juli 14, 2024
spot_img
StartPolizei / FeuerwehrJugendlicher wollte sich der Verkehrskontrolle entziehen

Jugendlicher wollte sich der Verkehrskontrolle entziehen

PASSAU. Am 07.07.2024, gegen 02:00 Uhr, sollte ein Pkw von der Marienbrücke kommend einer Kontrolle unterzogen werden. Der 17-jährige Fahrer versuchte sich durch Flucht mit überhöhter Geschwindigkeit der polizeilichen Kontrolle zu entziehen, konnte jedoch in der Innstraße unfallfrei angehalten werden.

Bei dem 17-jährigen Fahrer konnte deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden, ein Atemalkoholvortest bestätigte seine erhebliche Alkoholisierung. Zudem war der Jugendliche nicht in Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis.

Nach erfolgter Blutentnahme bei der PI Passau wurde der junge Mann an seinen Onkel übergeben und das Ermittlungsverfahren wegen mehrere Delikte eingeleitet.

507575/9

Fahrten unter Alkoholeinfluss

TIEFENBACH, Lkr. Passau. Am 06.07.2024, gegen 18:17 Uhr, wurde ein Pkw in Haselbach einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dem 55-jährigen Fahrer konnte deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein Vortest bestätigte seine Alkoholisierung, weshalb ein gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest bei der PI Passau durchgeführt wurde. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und das Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

507566/7

PASSAU. Am 06.07.2024, gegen 13:25 Uhr, wurde ein Pkw in der Lindenstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dem 54-jährigen Fahrer konnte deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein Vortest bestätigte seine Alkoholisierung, weshalb eine Blutentnahme bei der PI Passau durchgeführt wurde. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und das Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

507561/2

Fahrt unter Alkoholeinfluss führt fast zum Zusammenstoß

BÜCHLBERG, Lkr. Passau. Am 06.07.2024, gegen 22:30 Uhr, befuhren zwei junge Männer mit deren Pkw Toyota die Hauptstraße in Büchlberg in Richtung Hutthurm. Ein entgegenkommender Audi fuhr mittig auf der Fahrbahn, weshalb der Fahrer des Toyota auf den Gehweg ausweichen musste um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern.

Die beiden jungen Männer des Toyota fuhren dem Audi hinterher. Der 29-jährige Fahrer des Audi wartete anschließend mit zuvor gefährdeten Männern auf die bereits verständigte Polizei. Grund für das gefährliche Fahrmanöver mittig auf der Fahrbahn war vermutlich die erhebliche Alkoholisierung des Audifahrers, weshalb dieser zur PI Passau verbracht und dort eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Sein Führerschein wurde sichergestellt und das Ermittlungsverfahren eingeleitet.

507570/4

Ladendieb

PASSAU. Am 06.07.2024, gegen 12:30 Uhr, konnte durch einen Ladendetektiv eines Lebensmittelmarktes in der Neuburger Straße eine Ladendiebin beobachtet werden. Die 42-jährige Frau entwendete Ware im zweistelligen Eurobereich. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde sie von der PI Passau aus entlassen.

507557/5

Diskobesucher schlägt Sicherheitsdienst

PASSAU. Am 07.07.2024, gegen 04:08 Uhr, geriet ein 24-jähriger Mann mit einem Sicherheitsdienstmitarbeiter einer Diskothek in der Bahnhofstraße in Streit. Im Laufe der Auseinandersetzung verpasste der Mann dem Sicherheitsdienstmitarbeiter einen Schlag gegen den Kopf und verletzte diesen dabei so stark, dass eine ärztliche Behandlung im Krankenhaus erfolgen musste. Der Aggressor wurde vor Ort der Polizei übergeben.

507577/7

Pkw beschädigt

PASSAU. Am 05.07.2024, in der Zeit zwischen 19:45 bis 20:50 Uhr wurde ein abgestellter Pkw in der Pellstraße mutwillig beschädigt. Der unbekannte Täter hat die Beifahrerseite des grauen VW verkratzt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 2000 Euro.

Die Polizei Passau führt die Ermittlungen und erbittet Zeugenhinweise unter der Telefonnummer: 0851/9511-0.

507543/8

Unfallfluchten

Passau. Am 06.07.2024, gegen 23:30 Uhr, ereignete sich in der Peter-Rosegger-Straße ein Verkehrsunfall. Der 41-jährige Fahrer eines Mofa fuhr gegen einen geparkten Toyota und beschädigte diesen dabei erheblich. Der Mofafahrer entfernte sich mit seinem Fahrzeug von der Unfallstelle ohne den Unfall der Polizei zu melden oder einen Hinweiszettel am beschädigten Fahrzeug zu hinterlassen.

Ein aufmerksamer Zeuge konnte sich das Kennzeichen des Mofa notieren und an die Polizei weitergeben. Im Rahmen der Nachschau konnte der Mofafahrer zuhause angetroffen werden. Dieser war erheblich alkoholisiert und leicht verletzt. Nach Durchführung einer Blutentnahme wurde der Mann von der Polizei entlassen, einen Rettungsdienst zur Versorgung seiner leichten Verletzung benötigte er nicht. An dem geparkten Pkw entstand Sachschaden in geschätzter Höhe von ca. 11.000 Euro.

507574/0

Passau. In der Zeit von 05. bis 06.07.2024 wurde ein geparkter schwarzer VW in der Kapuzinerstraße beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich jedoch ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Der Schaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.

Die Polizei Passau führt die Ermittlungen und erbittet Zeugenhinweise unter der Telefonnummer: 0851/9511-0.

507547/4

Pressemeldung vom 07.07.2024 Polizeiinspektion Passau

Symbolbild: © Bayerische Polizei

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
verwandter Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -
Musik Kamhuber Landshut

aktuelle Beiträge

aktuelle Kommentare

Cookie-Einstellungen