Mittwoch, Februar 21, 2024
spot_img
StartGesundheitLandratsamt Freising: Die Gesundheit der Mitarbeiter ist von höchster Bedeutung

Landratsamt Freising: Die Gesundheit der Mitarbeiter ist von höchster Bedeutung

Die Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist auch am Landratsamt Freising von höchster Bedeutung. Daher möchte die Behörde Maßnahmen etablieren, die die Zufriedenheit und die Gesundheit am Arbeitsplatz fördern. Mit der AOK hat der Landkreis nun einen erfahrenen Partner gefunden, der bei der Umsetzung künftig tatkräftig zur Seite stehen wird. Landratsamt und Gesundheitskasse haben ein gemeinsames Interesse an der Förderung einer gesunden Arbeitsumgebung und möchten fortan verschiedene Maßnahmen im betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) umsetzen.

Vor diesem Hintergrund haben die Landkreisbehörde und die AOK am Montag eine Kooperationsvereinbarung zum betrieblichen Gesundheitsmanagement unterzeichnet und möchten künftig Hand in Hand für möglichst gute Arbeitsbedingungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landratsamts sorgen. Heinrich Hecht, Direktor der AOK Freising-Erding, freut sich auf die spannende Zusammenarbeit: „Wir möchten mit diesem vollumfassenden Projekt Wissen vermitteln und entsprechende Angebote schaffen.“

Landrat Helmut Petz kann der Zusammenarbeit nur Positives abgewinnen: „Die Kooperation von AOK und Landkreis Freising bietet eine Vielzahl an Vorteilen, die wir hier im Landratsamt nutzen und umsetzen möchten.“ Er erhoffe sich dadurch eine Erhöhung der Arbeitszufriedenheit und damit eine stärkere Mitarbeiterbindung, eine Aufwertung des Arbeitsklimas und der Gesundheitskompetenz sowie eine Verbesserung der gesundheitlichen Bedingungen im Landratsamt.

Bildunterschrift: Im Beisein von Norbert Seidl (hinten, v.li.), Sachgebietsleiter Organisation, Jutta Kempter, Koordinatorin Arbeits- und Gesundheitsschutz am Landratsamt, dem stellvertretenden Amtsleiter Tobias Diepold und Uwe Menzel, Koordinator für Gesundheitsförderung bei der AOK, unterzeichneten Landrat Helmut Petz (vorne, v. li.) und AOK-Direktor Heinrich Hecht die Kooperationsvereinbarung.

Foto: Landratsamt Freising

verwandter Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -
Musik Kamhuber Landshut

aktuelle Beiträge

aktuelle Kommentare

Cookie-Einstellungen