Sonntag, Mai 26, 2024
spot_img
StartKulturEventsQueerlife Hof stellt sich vor

Queerlife Hof stellt sich vor

Informationsabend zum Hofer Christopher Street Day 2024

Die Vereinslandschaft in Hof wird bunter und vielfältiger. Im Zuge der Organisation und Veranstaltung des 1. CSD in Hof hat sich ein neuer Verein gegründet: der Queerlife Hof. Am Donnerstag, 4. April 2024, um 19:00 Uhr, stellt sich der Verein vor und präsentiert zugleich die Mitmach-Möglichkeiten innerhalb der CSD-Woche vom 23. – 30. Juni 2024. Vereine, Institutionen, Verbände und Initiativen sind eingeladen, sich mit Begegnungs- oder Informationsveranstaltungen einzubringen. Das kann von Lesungen bis Filmvorführungen, Diskussionsabende oder auch Ausstellungen rund um queere Fragestellungen reichen. Die CSD-Parade findet am 29. Juni 2024 erstmals in Hof statt. Schirmherrin ist Oberbürgermeisterin Eva Döhla

Queerlife Hof hat es sich zum Ziel gesetzt, ein unterstützendes Netzwerk für queere Personen und ihre Verbündeten in Hof zu schaffen. Der Verein strebt danach, durch verschiedene Programme und Veranstaltungen ein Gefühl der Gemeinschaft zu fördern und gleichzeitig ein Bewusstsein für die Herausforderungen zu schaffen, denen queere Menschen im Alltag gegenüberstehen.

Ein bedeutender Meilenstein dieser Initiative ist die Organisation des ersten Christopher Street Day, kurz CSD, in Hof, für den Queerlife Hof als austragender Verein fungieren wird. Der CSD soll nicht nur ein bloßes „Fest der Liebe und Akzeptanz“ sein, sondern auch ein wichtiges Zeichen für die Gleichberechtigung und die Rechte der LGBTQ+-Gemeinschaft setzen. Durch die Gründung von Queerlife Hof werden nachhaltige Strukturen geschaffen, um das queere Leben in Hof langfristig zu stärken und zu fördern.

Der Verein lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ein, sich anzuschließen und gemeinsam eine inklusive und vielfältige Gemeinschaft aufzubauen. Eine Möglichkeit dazu biete die bunte Woche vom 23. – 28. Juni 2024 im Rahmen des CSD, in der sich Vereine, Initiativen und Verbände aktiv mit einem eigenen Programm einbringen können. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt – von Lesungen, Musical-Aufführungen, Vortrags- und Diskussionsrunden, Filmvorführungen, Ausstellungen bis hin zu Begegnungsformaten ist vieles möglich. Weiterführende Informationen werden am Informationsabend am Donnerstag, 4. April 2024, ab 19.00 Uhr im Club Aber Herzlich bekanntgegeben.

Eine Anmeldung zum Informationsabend ist nicht verpflichtend, jedoch wird darum gebeten: info@queerlife-hof.de

Der erste Christopher-Street-Day in der Stadt Hof wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ gefördert. Seit 2015 nimmt die Stadt Hof als lokale Partnerschaft für Demokratie am Bundesprogramm „Demokratie leben!“ teil. Über dieses Programm stellt das Bundesfamilienministerium der Stadt Fördergelder für Vereine, Initiativen oder Bündnisse zur Verfügung, um Demokratie zu fördern, Vielfalt zu gestalten und Extremismus vorzubeugen. Bei Fragen rund um sowie an den Verein kann sich direkt an Queerlife Hof gewendet werden.

Kontakt: info@queerlife-hof.d

Für Fragen zur CSD-Woche sowie zur Partnerschaft für Demokratie in der Stadt Hof wenden Sie sich bitte an:

Dr. Franziska Dornig

dornig@ebz-alexandersbad.de

Tel. 09232 9939-18

Für Fragen zum Gesamtprojekt „Demokratie leben in der Mitte Europas“ wenden Sie bitte sich bitte an:

Stefan Denzler, Dipl.-Pol.

denzler@ebz-alexandersbad.de

Tel. 09232 9939-24

Foto (Queerlife Hof) v.l.: Andreas Hahn, Aiden Hintersberger, Markus Wiegand, Manuel Baldauf, Luki Hoffmann, Georg Köhler, Rahel Westerhoff, Karla Schramm

verwandter Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -
Musik Kamhuber Landshut

aktuelle Beiträge

aktuelle Kommentare

Cookie-Einstellungen