Freitag, Februar 23, 2024
spot_img
StartPolizei / FeuerwehrAuseinandersetzung wegen Hausfriedensburch

Auseinandersetzung wegen Hausfriedensburch

STRAUBING. 37-Jährige missachtet Hausverbot – Auseinandersetzung mit Ladendetektiv

Am Mittwoch gegen 15.00 Uhr wollte eine 37-Jährige einen Drogeriemarkt am Ludwigsplatz betreten, obwohl gegen sie wegen eines Diebstahls ein Hausverbot bestand. Als sie das Geschäft betrat, erkannte sie der Ladendetektiv und wollte sie am Betreten des Marktes hindern. Die 37-Jährige ließ sich jedoch vom Ladendetektiv nicht aufhalten. Als dieser die 37-Jährige bis zum Eintreffen der Polizei festhalten wollte, kam es zu einer Auseinandersetzung und die 37-Jährige verließ schließlich das Geschäft. Im Eingangsbereich des Geschäftes hatte sie ihren Hund angebunden, dieser biss den Ladendetektiv, als er der Frau folgen wollte ins rechte Bein. Gegen die Amtsbekannte 37-jährige wurden Strafverfahren wegen Hausfriedensbruch und fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

ATTING – Lkr. Straubing-Bogen. Schwerlastkontrollen

Am 11.10.2023 führte die PI Straubing in Zusammenarbeit mit der PI Bogen und der VPI Deggendorf zwischen 08.00 Uhr und 12.00 Uhr an der B8 auf Höhe

des Parkplatzes Rinkam eine Schwerlastkontrolle durch. Insgesamt wurden über 30 Lkw einer Kontrolle unterzogen. In den allermeisten Fällen gab es

keinerlei Beanstandungen. Jedoch mussten vier Sattelzugfahrer zur Anzeige gebracht werden, da sie die zulässige Höchstgeschwindigkeit für ihr

Schwerfahrzeug von 60 km/h deutlich überschritten hatten. Am Schnellsten war ein Sattelzugfahrer aus einem Nicht-EU-Land unterwegs. Er wurde mit

satten 89 km/h gemessen. Die erforderliche Geldbuße in Höhe von 150.- plus Auslagen und Gebühren musste er vor Ort entrichten. Seinem Unterhemen

dürfte aber eine etwas höhere Geldbuße ins Büro zugestellt werden, da in der Kontrolle noch Unregelmäßigkeiten in der Frachterlaubnis festgestellt wurden.

Drei weitere Lkw-Fahrer wurden wegen mangelnder Ladungssicherung zur Anzeige gebracht. Sie durften ihre Fahrt erst fortsetzen, nachdem sie ihre Ladung

ordentlich gesichert hatten. Leidtragend war ein Lkw-Fahrer mit offener Ladefläche aus Oberbayern, der seine Kleinteile nicht gesichert hatte, da

er auf das Hilfsmaterial von seiner Firma über drei Stunden an der Kontrollstelle warten musste.     

Verkehrsunfall mit Schulbus

RAIN, LKRS STRAUBING-BOGEN. Drei leicht verletzte Schüler bei Verkehrsunfall mit Schulbus

Am Mittwoch gegen 13.40 Uhr fuhr ein 10-Jähriger auf der Dürnharter Straße mit seinem Fahrrad vom Gehweg auf die Fahrbahn, ohne auf den rückwärtigen Verkehr zu achten. Daraufhin musste ein mit Schulkindern besetzter Bus, der unmittelbar hinter ihm fuhr eine Gefahrenbremsung durchführen, um einen  Zusammenstoß mit dem Radfahrer zu verhindern. Durch das Bremsmanöver stürzten im Bus zwei 12-jährige Schüler und zogen sich leichte Verletzungen zu. Der 10-jährige Radfahrer stürzte im Verlauf des Geschehens ebenfalls und zog sich auch leichte Verletzungen an den Händen zu.

Polizeiinspektion Straubing – Pressebericht vom 12.10.2023

Bild von Volker auf Pixabay

verwandter Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -
Musik Kamhuber Landshut

aktuelle Beiträge

aktuelle Kommentare

Cookie-Einstellungen