Freitag, Juni 21, 2024
spot_img
StartNiederbayernLandshutKindererziehung in wunderschöner Hanglage

Kindererziehung in wunderschöner Hanglage

Stadt feiert Richtfest für neue Kita am Felix-Meindl-Weg – Baufortschritt im Zeitplan

Zum Start des Kindergartenjahres 2024/25 soll sie bezugsfertig sein – die neue Kindertagestätte am Felix-Meindl-Weg, die Platz für 62 Kinder bieten wird. Wie das Gebäude am Ende aussehen soll, lässt sich inzwischen schon sehr gut erahnen. Am Mittwoch fand das Richtfest für den zweistöckigen Neubau im Stadtteil Hofberg statt. Die Gesamtkosten für das Projekt liegen bei 4,5 Millionen Euro. Gefördert wird der Bau durch den Freistaat Bayern. Bauherr sind die Stadt Landshut sowie das Referat Bauen und Umwelt unter Federführung des Amts für Gebäudewirtschaft.

Allen am Bau Beteiligten sprach Oberbürgermeister Alexander Putz beim Richtfest ein großes Kompliment aus. „Wir sehen hier einen sehr zügigen Baufortschritt und liegen voll im Zeitplan.“ Die Bildungs- und Betreuungsinfrastruktur sei eines der wichtigsten Themen, die man als Stadt entschlossen und mit viel Engagement angehe – was laut OB nicht zuletzt auch die einstimmigen Senatsbeschlüsse in diesem Bereich widerspiegeln. „Am Felix-Meindl-Weg entsteht nun in wunderschöner Lage eine dringend benötigte neue Kita“, betonte Putz.

Die geladenen Gäste hatten nach Grußwort und Richtspruch die Gelegenheit, die Baustelle zu besichtigen. Geführt wurden sie von den beiden Architekten Björn Rohde und Florian Langgärtner sowie Landschaftsarchitektin Barbara Brenner, die die neue Kindertagesstätte gemeinsam konzipiert und geplant haben. Ab dem Kindergartenjahr 2024/25 sollen auf dem 2.500 Quadratmeter großen Grundstück im zweigeschossigen, L-förmigen Bau mit begrüntem Flachdach die beiden Kindergartengruppen im Erdgeschoss und die Kinderkrippe im Gartengeschoss untergebracht werden.

Jeder Gruppenraum hat seinen eigenen Freibereich; der Außenbereich ist „naturnah“ angelegt. Dem Eingangsfoyer ist direkt das Leitungszimmer sowie der Kinderwagenraum zugeordnet. Im westlichen Teil befindet sich der Kindergartenbereich mit zwei Gruppen, der Garderobe und dem Sanitärbereich. Raumhohe, große Fassadenöffnungen schaffen helle, freundliche Räume und stellen den Außenraumbezug zu den Freiflächen her.

Ein zentral angeordnetes Foyer mit Treppenhaus und Aufzug verbindet die Nutzungseinheiten im Erd- und Gartengeschoss. Über das Foyer ist auch der Speisesaal mit der angegliederten Warmhalteküche zugänglich. Das offene Treppenhaus gestaltet einen direkten Zugang zum Kinderkrippenbereich im Gartengeschoss. Diese Bereiche sollen als Warte-, Kommunikations- und Informationszone für die Eltern genutzt werden.

Fotos:

Stadt Landshut (Verwendung mit Quellenangabe honorarfrei möglich)

Bildtext:

Oberbürgermeister Alexander Putz (erste Reihe, Zweiter von rechts), Architekt Björn Rohde (zweite Reihe, rechts) und Johannes Doll, Leiter des Referats für Bauen und Umwelt (letzte Reihe, Zweiter von links), freuen sich mit den Stadtratsmitgliedern über den zügigen Baufortschritt.

verwandter Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -
Musik Kamhuber Landshut

aktuelle Beiträge

aktuelle Kommentare

Cookie-Einstellungen