Mittwoch, April 17, 2024
spot_img
StartPolizei / FeuerwehrVermisstensuche nach 13-Jähriger und 15-Jährigem

Vermisstensuche nach 13-Jähriger und 15-Jährigem

LANDSHUT. Ihre 13-jährige Tochter meldete am Mittwoch, 01.11.2023, gegen 22 Uhr, die Mutter als vermisst. Die 13-Jährige war zusammen mit einer 14-Jährigen unterwegs und ausgebüxt, weil sie nicht bei dieser übernachten durfte. Eine eingeleitete Fahndung der Polizei war schließlich in der Nacht erfolgreich, als die beiden Mädchen am Hauptbahnhof in München angetroffen werden konnten. Die verständigte Mutter konnte sie anschließend dort wieder abholen. Auch eine Fahndung nach einem 15-Jährigen gab es von Dienstag auf Mittwoch, als der nach einem Aufenthalt bei einem Freund nicht zu Hause angekommen war. Im Rahmen der Fahndung konnte er bei einem Freund aufgefunden werden und die Fahndung beendet werden. Bei ihm war vermutlich ein Familienstreit der Grund für das ausbüxen.

Türrempler mit Flucht

LANDSHUT. 20 Minuten reichten am Mittwoch, 01.11.23, von 15 Uhr bis 15:20 Uhr, für einen Schaden im dreistelligen Bereich aus, als ein 20-Jähriger seinen Pkw bei einem Schnellrestaurant in der Straubinger Straße geparkt hatte. Den Spuren nach muss ein Unbekannter die Fahrzeugtüre gegen den Kotflügel des Audi geschlagen haben. Ohne sich aber um den Schaden zu kümmern, entfernte sich der Verantwortliche. Die Polizei sucht Zeugen unter 0871/9252-0.

Ruhestörung verrät Btm-Konsum

LANDSHUT. Die Mitteilung über eine Ruhestörung war für einen 21-Jährigen aus Landshut wenig erfreulich, als daraufhin die Polizei vor seiner Zimmertüre im Studentenwohnheim in der Ritter-von-Schoch-Straße stand. Als er nämlich die Tür öffnete, konnten die Beamten deutlichen Marihuanageruch aus der Wohnung wahrnehmen. Darauf angesprochen gab der junge Mann zu, gerade einen Joint geraucht zu haben. Auch eine 17-Jährige aus Landshut, die sich ebenfalls in der Wohnung befand, gab zu, Marihuana konsumiert zu haben. In der Wohnung konnten die Beamten weiteres Marihuana auffinden, was sichergestellt wurde. Die 17-Jährige musste mit zur Dienststelle und die Mutter verständigt.

Radldiebstahl aus Garten

LANDSHUT. Ein Mountainbike im Wert von 900,- Euro entwendete ein Unbekannter von Dienstag, 31.10.23, auf Mittwoch aus einem Garten in der Schönbrunner Straße. Wer konnte ihn dabei beobachten? Hinweise bitte an die Polizei unter 0871/9252-0.

Graffiti an der Berufsschule

LANDSHUT. Ein Graffiti mit dem Schriftzug „Free Palästina“ musste am Mittwoch der Hausmeister der staatlichen Berufsschule II in der Weilerstraße feststellen. Der Täter muss diesen in der Zeit von Dienstag, 31.10.23, 15:30 Uhr, bis Mittwoch, 11:55 Uhr, aufgesprüht haben. Bislang gibt es keine Hinweise auf ihn. Die Polizei sucht deshalb unter 0871/9252-0 Zeugen.

Eier an der Holzfassade

LANDSHUT. Ein rohes Ei hat ein Unbekannter in der Nacht von Dienstag, 3110.23, auf Mittwoch gegen die Holzfassade eines Einfamilienhauses im Tannenweg geworfen und diese dadurch aufgrund bleibender Flecken beschädigt. Die Polizei ermittelt deshalb wegen Sachbeschädigung und sucht Zeugen unter 0871/9252-0.

Flucht vor der Polizei

LANDSHUT. Mehrere Minuten dauerte die Verfolgung eines 26-Jährigen aus Landshut, als er die Anhaltesignale einer Streife ignorierte und flüchtete. Die Beamten wollten den jungen Mann, der am Mittwoch, 01.11.23, gegen 04:20 Uhr mit einem Pedelc in der Altstadt unterwegs war, einer Verkehrskontrolle unterziehen. Das wollte aber der 26-Jährige nicht und gab Gas. Mehrere Streifen schlossen sich der Fahndung nach dem 26-Jährigen an, als er schließlich in der Bauhofstraße mittels unmittelbaren Zwang angehalten und festgehalten werden konnte. Dabei war der Grund für seine Flucht schnell gefunden. In seiner Umhängetasche führte der junge Mann Crystal Meth mit. Auch ein Drogentest verlief bei dem 26-Jährigen positiv, was zur Beweissicherung mit einer Blutentnahme auf der Dienststelle endete. Sein Pedelec sowie das Rauschmittel wurden sichergestellt. Er muss sich jetzt wegen mehrerer Delikte verantworten.

19-Jähriger greift 39-Jährigen an

LANDSHUT. Seiner Aussage nach wollte der 19-Jährige aus Oberbergkirchen eigentlich einen Polizeibeamten angreifen. Als der junge Mann den 39-Jährigen am Mittwoch, 01.11.23, gegen 03:10 Uhr, am Bahnhof sah, ging er auf ihn mit den Worten „Du Zivilbulle“ zu und schlug ihm unvermittelt mit der Faust ins Gesicht. Dabei traf er den 39-Jährigen so, dass er einen Arzt aufsuchen musste. Nach einer kurzen Fahndung konnte der 19-Jährige in der Luitpoldstraße angetroffen werden. Er war erheblich alkoholisiert. Ihn erwartet jetzt eine Anzeige wegen Körperverletzung. Warum er einen derartigen Greul auf Polizeibeamte hatte, konnte noch nicht geklärt werden.

Verkehrsrowdy erfolgreich angehalten

LANDSHUT. Ein Polizeibeamter musste aber Dienstag, 31.10.23, gegen 19 Uhr, seine Kollegen über einen Verkehrsrowdy informieren, nachdem der äußerst rücksichtslos unterwegs war. Als ein bislang unbekannter Zeuge in der Bahnhofstraße auf der Linksabbiegerspur zur Altdorfer Straße an erster Stelle stand, fuhr der 32-jährige Landshuter rechts an den wartenden Fahrzeugen vorbei und drängte sich vor dem unbekannten Zeugen, der nur durch ein Bremsmanöver eine Kollision verhindern konnte. Im weiteren Verlauf war der 32-Jährige auf der Gegenfahrbahn unterwegs, wo es beinahe zu einem Unfall mit dem Gegenverkehr gekommen war. Der Polizeibeamte entschloss sich deshalb, noch vor Eintreffen der Kollegen, den Mann anzuhalten, was ihm in der Dr.-Gerlich-Straße gelang. Dabei beleidigte der 32-Jährige den Beamten mit „Arschloch“. Jetzt muss er sich wegen mehrerer Delikte verantworten. Die Polizei sucht die beiden Zeugen, die durch den Rowdy sowohl an der Ampelanlage Bahnhofstraße als auch in der Altdorfer Straße gefährdet wurden. Sie möchten sich bitte bei der Polizei unter 0871/9252-0 melden.

Betrunkener Radfahrer

LANDSHUT. Seine Schlangenlinienfahrt verriet am Mittwoch, 01.11.2023, gegen 01:25 Uhr, einen 27-Jährigen aus Landshut, als er in der Regierungsstraße mit seinem Fahrrad unterwegs war. Als die Beamten ihn kontrollierten, waren sie erstaunt, dass er sich noch erfolgreich auf dem Fahrrad halten konnte, hatte er doch fast zwei Promille. Die Beamten unterbanden deshalb zu seiner eigenen Sicherheit die Weiterfahrt und führten eine Blutentnahme durch. Er muss sich wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

LANDSHUT. Über die Folgen waren sich vier Jugendliche offensichtlich nicht bewusst, als sie am Dienstag, 31.10.23, gegen 00:10 Uhr, von der Flutmulde aus einen „Bodenfeuerwirbel“ auf die Hofmark-Aich-Straße in der Unterführung am Bahnhof geworfen hatten. Die Jugendlichen im Alter von 16 und 17 Jahren hatten allerdings Pech und warfen den Bodenfeuerwirbel genau vor eine Polizeistreife, die nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte und ihn überfuhr. Schnell konnten die Verantwortlichen in der Flutmulde festgestellt und ihre Personalien erhoben werden. Ihre noch vorhandenen Feuerwirbel wurden sichergestellt. Wer den Feuerwirbel tatsächlich geworfen hatte, werden die Ermittlungen ergeben. Die Polizei ermittelt wegen Gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr und sucht Zeugen unter 0871/9252-0.

Brand in Brauhaus

LANDSHUT. Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts an der Begleitheizung eines Kohlendioxid-Tanks kam es am Dienstag, 31.10.23, gegen 22:55 Uhr, im Landshuter Brauhaus in der Pulverturmstraße zu einem Brand, der durch die Feuerwehr gelöscht werden musste. Bei dem Brand wurde niemand verletzt. Es entstand geringer Sachschaden.

Verkehrsunfall in der Gündlkoferau

LANDSHUT. Einen hohen Sachschaden hatte am Dienstag, 31.10.23, gegen 17:15 Uhr, ein Verkehrsunfall in Gündelkoferau zu Folge, als es im Kreuzungsbereich der Staatsstraße 2045 und der Kreisstraße LA 19 zu einer Kollision kam. Nach ersten Ermittlungen war ein 46-Jähriger aus Pfeffenhausen in Richtung Gündlkofen unterwegs, als bei Zeichen 205 „Vorfahrt gewähren“ die Staatsstraße überqueren wollte. Dabei übersah er eine 48-Jährige aus Bruckberg, die auf der Staatsstraße in Richtung Bruckbergerau unterwegs war. Die 48-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr in den rechten hinteren Bereich des Fahrzeugs des 46-Jährigen. Durch den Aufprall wurde das Fahrzeug gedreht und schlitterte über die Verkehrsinsel. Zwei Beteiligte wurde bei dem Unfall leicht verletzt und kamen vorsorglich in ein Landshuter Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden im fünfstelligen Bereich.

Sachbeschädigung in Parkhaus

LANDSHUT. Einen ca. 30cm langen Kratzer musste am Dienstag, 31.10.23, gegen 16:30 Uhr, ein Geschädigter an seinem Pkw feststellen, nachdem er den Pkw für 45 Minuten in einem Parkhaus eines Supermarktes in der Inneren Münchener Straße geparkt hatte. Der Kratzer befand sich in der Tür des Toyota Corolla. Die Polizei geht von einer Sachbeschädigung aus. Hinweise bitte an die Polizei unter 0871/9252-0.

Diebstahl aus Postwagen

LANDSHUT. Den Diebstahl dreier Pakete meldete am Dienstag ein Paketzusteller der Polizei. Als er am Samstag, 28.10.23, Pakete ausfuhr, wurde ihm zwischen 11 Uhr und 15:30 Uhr die Pakete aus dem Fahrzeug entwendet, während er ein Paket zustellte. Vermutlicher Tatort ist Am Alten Viehmarkt. Hinweise bitte an die Polizei unter 0871/9252-0.

Unfallflucht bei Elektromarkt

LANDSHUT. Eine Unfallflucht ereignete sich am bereits am Freitag, 28.07.23, zwischen 15:30 Uhr und 16:00 Uhr, auf dem Parkplatz eines Elektromarktes in der Ottostraße. Der Geschädigte erstattete erst jetzt Anzeige gegen den Unfallfahrer, nachdem er sich nicht bei ihm gemeldet hatte. Der Schaden auf der Beifahrerseite lag laut Geschädigten bei 3000,- Euro. Hinweise bitte an die Polizei unter 0871/9252-0.

Arbeiter fällt von Baugerüst

LANDSHUT. Ein 52-Jähriger aus Mintraching ist am Dienstag, 31.10.23, 11:35 Uhr, von einem Gerüst am Bischof-Sailer-Platz gestürzt und sich dabei verletzt. Er musste mit diversen Verletzungen in ein Landshuter Krankenhaus eingeliefert werden. Bislang geht die Polizei von einem Unfall aus.

Schlägerei in Eching

ECHING, LKR. LANDSHUT. Ohne erkennbaren Grund hat am Mittwoch, 01.11.2023, gegen 19:15 Uhr, ein 29-Jähriger aus Eching einen 60-Jährigen aus Buch a. Erlbach angegriffen. Nachdem ihn der 29-Jährige beleidigt hatte, schubste er den 60-Jährigen nach hinten. Daraufhin kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den beiden und es kam zu Schlägen ins Gesicht. Schließlich konnte der 60-Jährige den jungen Mann überwältigen und bis zum Eintreffen der Polizei zusammen mit einem Zeugen festhalten. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung und Beleidigung.

Eier gegen Hauswand

ESSENBACH, LKR. LANDSHUT. Einen seltsamen Humor hatte ein bislang unbekannter Täter, als er am Dienstag, 31.10.23, zwischen 20:45 Uhr und 23:45 Uhr, dreimal Eier auf ein Einfamilienhaus in der Bachgasse warf. Hinweise an die Polizei unter 0871/9252-0.

Rowdy auf der B15

KUMHAUSEN, LKR. LANDSHUT. Ein Fahrzeugführer hat sich am Mittwoch 01.11.23, gegen 13 Uhr, unmöglich auf der B15 aufgeführt, als er auf der Strecke von Altfraunhofen bis Landshut einen 58-Jährigen mehrmals ausbremste, nachdem er ihn zuvor beim Überholvorgang geschnitten hatte. Dabei musste der 58-Jährige so bremsen, dass das ABS reagierte. Als der Geschädigte den Unbekannten in Kumhausen zur Rede stellen wollte, beleidigte ihn der Unbekannte mehrmals und zeigte ihm den Mittelfinger. Da sich der Geschädigte das Kennzeichen des Rowdys notiert hatte, wird er jetzt Besuch von der Polizei bekommen. Die Polizei ermittelt gegen ihn wegen Beleidigung und Nötigung.

Aktia Inu beißt Kleinspitz

ALTDORF, LKR. LANDSHUT. Ein Aktia Inu hat sich am Mittwoch 01.11.23, gegen 10:13 Uhr, beim Gassigehen losgerissen und ist abgehauen. Noch während der Hundehalter nach dem Hund gesucht hatte, biß der einen Kleinspitz und verletzte ihn. Wie schwer der Kleinspitz tatsächlich verletzt wurde, ist nicht bekannt. Er wurde von seinem Halter in eine Tierklinik nach Ismaning gebracht.

Betrunkener begeht Unfallflucht

ECHING, LKR. LANDSHUT. Diese Halloween-Party wird ein 28-Jähriger aus Eching wohl noch lange in Erinnerung bleiben, nachdem jetzt die Polizei gegen ihn ermittelt. Als der 28-Jährige am Mittwochmorgen die Heimreise von einer Party mit seinem Pkw angetreten hatte, kam er auf der Bergstraße Richtung Ebenau zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte einen Leitpfosten sowie ein Verkehrszeichen. Anscheinend noch immer von seiner Fahrtüchtigkeit überzeugt, fuhr er weiter und verließ ca. 1km weiter die Fahrbahn nach links und überschlug sich in einem angrenzenden Feld. Jetzt setzte der 28-Jährige seinen Heimweg zu Fuß weiter. Als die Beamten vor seiner Haustür standen, wurde ihnen von Angehörigen der Zutritt verweigert, was eine Kontaktaufnahme mit Staatsanwaltschaft und Gericht zur Folge hatte, die schließlich eine Durchsuchung anordneten. Der junge Mann konnte so schließlich angetroffen und ein Alkotest durchgeführt werden. Sein Promillewert war dabei wie erwartet im strafrelevanten Bereich, was zu einer Blutentnahme führte. Sein BMW erlitt bei dem Überschlag einen Totalschaden und wurde sichergestellt.

Jackendieb in Postau

POSTAU, LKR. LANDSHUT. Zwei Jacken entwendete ein Unbekannter von Montag, 30.10.23, 09 Uhr, auf Dienstag, 14 Uhr aus einem Carport in der Hollerau. In einer Jacke befand sich die Lesebrille des Geschädigten, der Anzeige erstattet. Hinweise bitte an die Polizei unter 0871/9252-0.

Diebstahl aus Pkw

BRUCKBERG, LKR. LANDSHUT. Die Geldbörse entwendete von Sonntag, 29.10.23, 12 Uhr, bis Montag, 09 Uhr, ein unbekannter Täter aus einem in der Edlkofener Straße geparkten Kia. Dem Eigentümer entstand dadurch ein Schaden im dreistelligen Bereich. Zwischenzeitlich hat der Täter am Dienstag, 31.10.23, mit der in der Geldbörse vorhandenen EC-Karte in Plattling bezahlt, wodurch weiterer Schaden entstanden ist. Die Polizei sucht Zeugen des Diebstahls unter 0871/9252-0.

Pressebericht vom 02.11.2023 Polizeiinspektion Landshut

Symbolbild: © Bayerische Polizei

verwandter Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -
Musik Kamhuber Landshut

aktuelle Beiträge

aktuelle Kommentare

Cookie-Einstellungen