Mittwoch, April 17, 2024
spot_img
StartPolizei / Feuerwehr24-Jähriger knallt sich Glas gegen Kopf

24-Jähriger knallt sich Glas gegen Kopf

LANDSHUT. Knappe zwei Promille können verdammt weh tun, wenn man deshalb nicht mehr Herr seiner Sinne ist. Ein 24-Jähriger aus Landshut musste dies am Sonntag, 28.01.24, gegen 02 Uhr, schmerzhaft erfahren, als er sich in diesem Zustand in einem Restaurant in der Luitpoldstraße selbst mit voller Wucht ein Glas gegen den Kopf schlug und deshalb in ein Landshuter Krankenhaus eingeliefert werden musste. Dort machte die Verletzung einen stationären Aufenthalt erforderlich. Wahrscheinlich werden dem Patienten die Auswirkungen seines Handelns erst am späten Vormittag, nach entsprechendem Abbau des Alkoholpegels, bewusst werden. Auswirkungen in strafrechtlicher Hinsicht, bis auf das zu Bruch gegangene Glas, hat er jedoch nicht zu befürchten.

Kopfplatzwunde nach Streit

LANDSHUT. Ein 38-Jähriger aus Landshut geriet am Sonntag, 28.01.24, gegen 02 Uhr, in der Altstadt mit einer Personengruppe in Streit, der eskalierte. Im Verlauf dieses Streits bekam der 38-Jährige mit einem Gegenstand einen Schlag auf den Hinterkopf, was zu einer Kopfplatzwunde führte. Da ein Zeuge beobachten konnte, wie sich ein Teil der Gruppe mit einem Fahrzeug entfernte, war das Kennzeichen bekannt. Im Rahmen der Fahndung konnte das Fahrzeug wenig später angehalten und kontrolliert werden. Dabei konnte auch der Täter, ein 19-Jähriger aus Landshut, im Fahrzeug festgestellt werden, nachdem die Beamten Blut an seiner Hand entdeckten. Die Polizei ermittelt jetzt gegen ihn wegen gefährlicher Körperverletzung. Der 38-Jährige wurde vom Rettungsdienst behandelt.

Diebstahl in Umkleidekabine

LANDSHUT. Sein Geld vermisste am Freitag, 26.01.24, ein 18-Jähriger aus Landshut, nachdem er seinen Geldbeutel in seiner Jacke aufbewahrt hatte und diese in den Umkleideraum der TGL in der Sandnerstraße gehängt hatte. Dort war die Jacke von 15 Uhr bis 15:30 Uhr unbeobachtet. Ein bislang unbekannter Täter nutzte diese Gelegenheit, um das Bargeld aus dem Geldbeutel zu entwenden. Hinweise bitte an die Polizei unter 0871/9252-0.

Anhänger gestohlen

LANDSHUT. Einen Anhänger im Wert von ca. 300,- Euro entwendete ein Unbekannter in der Zeit von Samstag, 13.01.24, bis Samstag, 27.01.24, in der Fuggerstraße. Der Anhänger war an der Deichsel mit einer Diebstahlssicherung versehen, die der Täter offensichtlich umgehen konnte. Hinweise bitte an die Polizei unter 0871/9252-0.

Eier gegen Schaufenster

LANDSHUT. Ob der Täter mit dem Essen unzufrieden war oder andere Gründe für sein Verhalten verantwortlich waren, ist bislang nicht bekannt. Tatsache ist aber, dass der Unbekannte in der Nacht von Freitag, 26.01.24, auf Samstag, Eier gegen das Schaufenster eines Restaurants in der Seligenthaler Straße geworfen hat. Auch die Fenster der Wohnung darüber wurden damit verunstaltet. Da der Täter damit einen Sachschaden verursacht hat, sucht die Polizei nun nach dem Eierwerfer und bitte um Hinweise unter 0871/9252-0.

Streit im Bordell

LANDSHUT. Ein Gruppe Männer im Alter zwischen 25 und 38 Jahren gerieten am Samstag, 27.01.24, gegen 01:35 Uhr, in der Benzstraße so mit den anwesenden Prostituierten in Streit, dass die Polizei gerufen wurde. Warum sich die Beteiligten so heftig stritten, konnte selbst von den Beamten vor Ort nicht geklärt werden, was auch am Alkoholpegel der männlichen Streithähne lag. Schließlich wurde ein Platzverweis ausgesprochen, um eine weitere Eskalation zu verhindern. Zudem erhielten die Männer ein Hausverbot, weshalb sie wohl zukünftig auf andere Etablissements ausweichen müssen.

Betrunken in die Zelle

LANDSHUT. Kaum auf den Beinen halten konnte sich am Samstag, 27.01.24, ein 22-Jähriger aus Landshut, als er auf der Niedermayer Straße unterwegs war und mehrmals auf die Straße gefallen war. Nicht nur, dass er über zwei Promille hatte, auch der Einfluss von Betäubungsmitteln war mit ein Grund für sein Verhalten. Da er sich nicht mehr genau an seine Wohnadresse erinnern konnte und auch sonst die Verständigung mit ihm als schwierig erwies, wurde er von den Beamten zu seinem eigenen Schutz in Gewahrsam genommen.

Verkehrsunfall mit Fußgänger

LANDSHUT. Die Sonne war nach ersten Ermittlungen offensichtlich schuld an einem Verkehrsunfall in der Wernstorferstraße, Ecke Felix-Meindl-Weg. Eine 30-Jährige aus Landshut übersah beim Abbiegevorgang einen 83-Jährigen, der gerade über die Straße ging. Dabei wurde die 30-Jährige nach eigenen Angaben so von der Sonne geblendet, dass sie den Fußgänger nicht rechtzeitig erkennen konnte. Trotz eines kleinen Ausweichmanövers erfasste die 30-Jährige den 83-Jährigen frontal. Er musste in einem Landshuter Krankenhaus mit Beinverletzungen behandelt werden. Am Pkw entstand ein Sachschaden im vierstelligen Bereich. Zeugen, die den Unfall beobachten konnten, werden gebeten, sich bei der Polizei unter 0871/9252-0 zu melden.

Vermeintlichen Fahrraddieb kontrolliert

LANDSHUT. Am Sonntag, 28.01.24, gegen 10:35 Uhr, wurden Polizeibeamte im Auerweg auf einen 54-Jährigen aufmerksam, als er ein hochwertiges Fahrrad schob und es dabei augenscheinlich begutachtete. Bei der Kontrolle über die Herkunft des Fahrrades machte der Mann zunächst widersprüchliche Angaben. Als die Beamten weiter bohrten, erklärte er schließlich, das Fahrrad gehöre einem Freund. Der gab aber auf Nachfrage wiederum an, gar kein Fahrrad zu besitzen. Da sich der Verdacht erhärtete, der 54-Jährige sei nicht der rechtmäßige Besitzer, stellten die Beamten das Fahrrad sicher. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachtes des Diebstahls gegen den 54-Jährigen.

Aggressiver Autofahrer

LANDSHUT. Nachdem er fast blind auf der Luitpoldstraße unterwegs war, musste sich ein 48-Jähriger aus Landshut am Sonntag, 28.01.24, gegen 06:20 Uhr, eine Verkehrskontrolle gefallen lassen. Seine Frontscheibe war dabei so vereist, dass er die Fahrbahn kaum sehen konnte. Mit der Belehrung war der Mann aber keinesfalls einverstanden, zeigte sich uneinsichtig und äußerst aggressiv gegenüber den Beamten. Als er dann auch noch einen bevorstehenden Diebstahl ankündigte, reagierten die Beamten entsprechend. Er erhielt eine Anzeige. Außerdem wird die Führerscheinbehörde über sein Verhalten informiert.

23-Jährige verunfallt mit Fahrrad

LANDSHUT. Diesen Sonntag, 28.01.24, wird eine 23-Jährige aus Eching wohl nicht so schnell vergessen. Gegen 04:25 Uhr erhielt die Polizei die Mitteilung über eine Person mit blutverschmiertem Gesicht in der Konrad-Adenauer-Straße. Dort konnte eine 23-Jährige angetroffen werden, die sich jedoch an nichts mehr erinnern konnte. Weitere Ermittlungen ergaben, dass die junge Frau mit einem Fahrrad unterwegs gewesen sein musste, das vor Ort aber nicht aufgefunden werden konnte. Die anschließende Behandlung in einem Landshuter Krankenhaus ergab schließlich einen Promillewert von über zwei Promille. Die Polizei führt weitere Ermittlungen zum Unfallhergang und sucht Zeugen unter 0871/9252-0.

IPhone entwendet

ESSENBACH, LKR. LANDSHUT. Ein vergessenes IPhone 13 wechselte am Freitag, 26.01.24, unfreiwillig den Besitzer, nachdem es eine 14-Jährige in einem Restaurant in der Ahrainer Straße vergessen hatte. Das Handy hat einen Wert von ca. 600,- Euro. Hinweise bitte an die Polizei unter 0871/9252-0.

Pressebericht vom 29.01.2024 Polizeiinspektion Landshut

Bild von fsHH auf Pixabay

verwandter Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -
Musik Kamhuber Landshut

aktuelle Beiträge

aktuelle Kommentare

Cookie-Einstellungen