Freitag, Juni 14, 2024
spot_img
StartPolizei / FeuerwehrTrunkenheitsfahrt zur Polizeidienststelle

Trunkenheitsfahrt zur Polizeidienststelle

Kelheim.

Am 25.05.2024 um 19:45 Uhr kam ein 37-jähriger Landkreisbewohner zu Polizeiinspektion Kelheim, um eine Verkehrsunfallflucht anzuzeigen. Zur Anzeigenerstattung fuhr er mit seinem Auto. Bei der Anzeigenaufnahme viel dem Beamten der deutliche Alkoholgeruch auf, weshalb ein freiwilliger Atemalkoholtest gemacht wurde. Dieser zeigte, dass der Anzeigenerstatter erheblich alkoholisiert war. Da er mit seinem Auto zur Dienststelle kam, wurde eine Blutentnahme veranlasst und ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Die Verkehrsunfallflucht, die der 37-jährige anzeigte ereignete sich ca. eine halbe Stunde vor Eintreffen bei der Polizeiinspektion in der Bäckerbergstraße in Kapfelberg. Der 37-jährige wollte von der KEH 15 nach links in die Bäckerbergstraße einbiegen. Der andere Unfallbeteiligte fuhr von der Bäckerbergstraße nach rechts auf die KEH 15, wobei er so weit auf die Spur des 37-jährigen fuhr, dass dieser ausweichen musste. Bei dem Ausweichmanöver kam der 37-jährige von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen dortigen Weidezaun.

Da auf Grund der Alkoholisierung des 37-jährigen unklar ist, ob der Unfall wie geschildert vonstattenging, werden Unfallzeugen gesucht. Wer konnte den Unfallhergang beobachten und kann Angaben zum etwaigen anderen beteiligten Pkw bzw. Fahrer machen?

Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten sich bei der Polizeiinspektion Kelheim 09441/50420 zu melden. 

505929249

505928240

Verkehrsunfallfluchten

Riedenburg (Lkrs. Kelheim).

Am 25.05.2024 gegen 12:00 Uhr fuhr in Otterzhofen in Riedenburg ein bislang unbekannter Täter mit seinem Langholztransporter. Durch die überstehende blieb er an dem Tor einer Scheune hängen und drückte dieses dadurch ein. Der Unbekannte hielt kurz an und fuhr anschließend ohne einen Personalienaustausch möglich zu machen oder die zuständige Polizeiinspektion zu informieren weiter. Gegen den bislang Unbekannten wird wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt.

Zeugen, die den/die FahrerIn beobachten konnten, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Kelheim 09441/50420 zu melden.

505917240

Kelheim.

Am 25.05.2024 gegen 13:30 Uhr hielt ein Paketlieferant der Deutschen Post in der Kelheimwinzerstraße in Kelheim, um ein Paket auszuliefern. Ein entgegenkommender Bus schwenkte beim Abbiegen zu weit aus, sodass er den Lieferwagen touchierte. Anschließend fuhr der Bus davon ohne einen Personalienaustausch möglich zu machen. Durch die Beamten der Polizeiinspektion Kelheim konnte der Täter ermittelt werden. Gegen den 61-jährigen wurde ein Verfahren wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.

505912249

Pressebericht der PI Kelheim vom 26.05.2024

Bild von Miguel Ángel Ramón auf Pixabay

verwandter Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -
Musik Kamhuber Landshut

aktuelle Beiträge

aktuelle Kommentare

Cookie-Einstellungen