Sonntag, Mai 26, 2024
spot_img
StartPolizei / FeuerwehrBrand eines Wohnhauses mit angrenzender Scheune

Brand eines Wohnhauses mit angrenzender Scheune

Gebäude komplett zerstört

Wurmannsquick, Lkr. Rottal-Inn – Bei einem Brand eines ehemaligen landwirtschaftlichen „Sacherls“ wurden die Scheune und das angrenzende Wohnhaus total zerstört. Es entstand Sachschaden i. H. von ca. 300.000,- €.

In den frühen Morgenstunden des Sonntag wurde die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Niederbayern von Anwohnern über einen Brand auf einem ehemaligen landwirtschaftlichen Betrieb im Wurmannsquicker Ortsteil Bemberg informiert.

Beim Eintreffen der zahlreichen Rettungskräfte hatte das Feuer, welches vermutlich im Scheunengebäude ausgebrochen war, bereits auf das danebenstehende Wohnhaus übergegriffen. Die beiden Bewohner, ein Ehepaar im Alter von 92 und 88 Jahren, konnte sich unverletzt aus dem Wohnhaus retten. Durch die eingesetzten Feuerwehren konnten die betroffenen Gebäude nicht mehr gerettet werden, stattdessen konzentrierten sie sich darauf, ein Übergreifen auf ein Nachbarhaus zu verhindern.

Zur Ermittlung der genauen Brandursache haben Brandfahnder der Kriminalpolizeiinspektion Passau am Sonntagmittag ihre Arbeit am Brandort aufgenommen.

29.10.2023, Polizeipräsidium Niederbayern

Bild von Kerstin Riemer auf Pixabay

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
verwandter Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -
Musik Kamhuber Landshut

aktuelle Beiträge

aktuelle Kommentare

Cookie-Einstellungen