Freitag, Februar 23, 2024
spot_img
StartNiederbayernLandshutDie Ingenieure von Morgen

Die Ingenieure von Morgen

Bildungsprogramm „Tech4Kids – Technik begeistert Schüler“ erfolgreich abgeschlossen Rund 400 Drittklässler aus der Region präsentieren ihre Ergebnisse im Bürgersaal

Landshut. Voller Stolz haben rund 400 Schülerinnen und Schüler aus Grundschulen aus Stadt und Landkreis Landshut ihre selbst gebauten Elektrofahrzeuge bei der zweitägigen „Tech4Kids“ Jahresabschlussveranstaltung im Bürgersaal Ergolding präsentiert. Diese hatten sie gemeinsam mit dem BMW Group Werk Landshut im Rahmen des Programms „Tech4Kids – Technik begeistert Schüler“ entworfen und gebaut.

Aufgrund der positiven Resonanz der vergangenen Jahre fand Tech4Kids wieder mit acht teilnehmenden Schulen statt. Die 400 Drittklässlerinnen und Drittklässler aus den Grundschulen St. Wolfgang, Landshut Berg, Buch am Erlbach, Seligenthal, Rottenburg, Altdorf, Carl-Orff und Ergolding sammelten in dem Bildungsprogramm erste Erfahrungen in den Bereichen Technik, Naturwissenschaften und Umweltschutz. Bei dem Bau der eigenen Holzfahrzeugen, welche mit einem kleinen Elektromotor angetrieben werden, lernten die Grundschüler den Umgang mit Werkzeugen und Werkstoffen.

In ihrem Besuch des BMW Group Werks Landshut erhielten sie bei einer Werkführung einen Einblick in das Unternehmen.

Bei der Abschlussveranstaltung überzeugten sich Lehrer, Eltern und Ehrengäste von dem Können der Schülerinnen und Schüler. Zu Gast waren der stellvertretende Landrat Fritz Wittmann, Stadtrat Ludwig Zellner und der erste Bürgermeister der Marktgemeinde Ergolding, Andreas Strauß.

„Es ist schön zu sehen und zu erleben, wie begeistert sowohl die Kinder als auch die Lehrer an dem Programm „Tech4Kids“ teilnehmen und welche beeindruckenden und kreativen Automodelle von den „jungen Ingenieuren“ in Teamarbeit gestaltet und gebaut wurden“, erklärte Anna Sponsel, Personalleiterin im BMW Group Werk Landshut: „Die lachenden Augen der Kinder, wenn sie uns in der Abschlussveranstaltung ihre Autos präsentieren, und die positive Resonanz aus der Region spornt uns an, das Programm „Tech4Kids“ auch nächstes Jahr für die Grundschulen in Landshut Stadt und Landkreis anzubieten. Die Begeisterung habe manche Schüler anscheinend lange begleitet, denn das Werk habe mittlerweile sogar Auszubildende, die ihre erste Berührung mit BMW bei Tech4Kids vor vielen Jahren hatten.“

Andreas Strauß, erster Bürgermeister der Marktgemeinde Ergolding, zeigte sich beeindruckt vom Engagement der Schülerinnen und Schüler: „Es bereitet mir persönlich große Freude zu beobachten, wie begeistert diese jungen Menschen ihre eigenen Autos gebaut haben und wie stolz sie uns ihre Werke präsentieren. Ich bin fest davon überzeugt, dass man am meisten lernt, wenn man selbst aktiv wird und gleichzeitig Einblicke in die reale Arbeitswelt gewinnt.“

Über Tech4Kids – Technik begeistert Schüler.

Die BMW Group entwickelte Tech4Kids zusammen mit Lehrkräften sowie Pädagogen der „Wissensfabrik – Unternehmen für Deutschland e.V.“. Federführend umgesetzt wird das Programm von den Lehrkräften. Mitarbeiter und Auszubildende aus dem BMW Group Werk Landshut unterstützen bei den einzelnen Etappen mit ihrem Know-how. Sie kommen an die Schulen und begleiten die Kinder bei den Besuchen im Werk. Zudem trägt das Unternehmen die Kosten für die sogenannten KiTec-Kisten, welche Material und Werkzeuge beinhalten, die problemlos von den Schülerinnen und Schülern eingesetzt werden können. Diese wurden von der „Wissensfabrik – Unternehmen für Deutschland e.V.“ entwickelt und bewähren sich bereits über mehrere Jahre im Schulalltag.

Bildunterschrift:

Betriebsrätin des BMW Group Werks Landshut, Tamara Krah, stellvertretender Landrat Fritz Wittmann, Stadtrat Ludwig Zellner, erster. Bürgermeister der Marktgemeinde Ergolding, Andreas Strauß, und Personalleiterin des BMW Group Werks Landshut, Anna Sponsel, mit Kindern des Programms „Tech4Kids“.

Foto: BMW Group

verwandter Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -
Musik Kamhuber Landshut

aktuelle Beiträge

aktuelle Kommentare

Cookie-Einstellungen