Mittwoch, Februar 21, 2024
spot_img
StartNiederbayernLandshutWachsbatiken von Maria Eichmeier

Wachsbatiken von Maria Eichmeier

„Die Hochzeit auf Seide“ ist der Titel der neuen Ausstellung in der Sparkasse Landshut am Bischof-Sailer-Platz.

Zu sehen sind Wachsbatiken von Maria Eichmeier. Die gebürtige Landshuterin hat die Technik der Wachsbatik während ihrer Schulzeit in Seligenthal erlernt. Sie konnte ihre Werke bereits in verschiedenen Ausstellungen präsentieren.

Die Bilder der Ausstellung zeigen Persönlichkeiten der Landshuter Hochzeit: Vertreter des Adels, des Klerus und des Bürgertums.

Die 1400 Jahre alte Technik der Wachsbatik stammt ursprünglich aus dem Fernen Osten. Auf Seide wird mit dem Pinsel flüssiges Wachs aufgetragen. Die bedeckten Partien nehmen beim anschließenden Eintauchen in ein Farbbad keine Farbe an. Es sind jeweils mehrere Wachsaufträge und Färbungen nötig. Wesensmerkmal einer Batik sind die sogenannten „Krakelüren“. Sie entstehen, wenn Farbe durch Bruchstellen im Wachs in den Stoff eindringt. Jede Batik ist ein Unikat. Für Eichmeier ist die Technik der Wachsbatik spannend bis zum Schluss. Denn erst nach dem Ausbügeln des Wachses wird das Ergebnis sichtbar.

Die Ausstellung kann während der üblichen Geschäftszeiten vom
28. Juni bis 28. Juli 2023 besucht werden.

Pressemeldung der Sparkasse Landshut, 27.06.2023

Bild: Sparkasse Landshut

verwandter Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -
Musik Kamhuber Landshut

aktuelle Beiträge

aktuelle Kommentare

Cookie-Einstellungen