Dienstag, April 23, 2024
spot_img
StartPolizei / FeuerwehrAufgrund eines Hinweises aus der Bevölkerung konnten zwei Einbrecher auf frischer Tat...

Aufgrund eines Hinweises aus der Bevölkerung konnten zwei Einbrecher auf frischer Tat festgenommen werden

STRAUBING. Einbrecher auf frischer Tat festgenommen – weiterer Kelleraufbruch geklärt

Am 11.03.2024 erhielt die Polizeiinspektion Straubing gegen 23.00 Uhr von einem Anwohner einen Hinweis auf verdächtige Geräusche in der Pandurengasse 4. Wie sich herausstellte, war die Eingangstür zum Anwesen gewaltsam geöffnet worden. Im Keller bzw. in der Tiefgarage konnten zwei Männer im Alter von 41 und 46 Jahren festgenommen werden, die Aufbruchswerkzeug mitführten. Etwas Diebesgut hatten sie bereits zum Abtransport bereitgelegt. Zudem wurden bei dem 46-Jährigen noch Betäubungsmittel aufgefunden. Während die Beiden die Nacht in der Polizeizelle verbringen mussten, ordnete der Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Straubing auf Antrag der Staatsanwaltschaft Regensburg – Zweigstelle Straubing die Durchsuchung deren Wohnungen in Straubing an. Die Durchsuchungen wurden am 12.03.2023 vollzogen. Parallel zu den Durchsuchungen wurden in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Regensburg – Zweigstelle Straubing weitere Ermittlungen geführt. Im Rahmen dieser Ermittlungen konnte dem 41-Jährigen ein weiterer Einbruch in der Ittlinger Straße 17 nachgewiesen werden. Hier war die Tatzeit zwischen dem 29.02. und 03.03.2024. Der 46-Jährige kam für diesen Einbruch nicht in Betracht, da er zu diesem Zeitpunkt noch in Haft war. Der 41-Jährige wurde am 12.03.2024 dem Haftrichter in Regensburg vorgeführt und befindet sich seit dem in Haft. Ob ihm weitere Kelleraufbrüche der jüngsten Vergangenheit anzulasten sind, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen.

Ohne Versicherungsschutz unterwegs

STRAUBING. Vier E-Scooter ohne gültige Versicherung kontrolliert

Am Mittwoch gegen 20.15 Uhr wurde in der Äußeren Passauer Straße ein 20-Jähriger mit seinem E-Scooter angehalten und kontrolliert, da er keine aktuelle Versicherungsplakette an seinem Fahrzeug angebracht hatte. Wegen des gleichen Verstoßes wurde bereits um 07.00 Uhr in der Pointstraße ein 28-Jähriger, um 10.50 Uhr in der Landshuter Straße ein 37-Jähriger und  gegen  21.00 Uhr in der Ittlinger Straße 19-Jähriger angehalten. Bei allen wurde festgestellt, dass für ihre Fahrzeuge kein gültiger Haftpflichtversicherungsschutz besteht. Entsprechende Strafverfahren wegen Verstößen gegen das Pflichtversicherungsgesetz wurden eingeleitet, die Weiterfahrt wurde jeweils untersagt.

Ladendiebstahl

STRAUBING. Kosmetika in Drogeriemarkt entwendet

Am Mittwoch gegen 14.45 Uhr wollte eine 41-Jährige einem Drogeriemarkt am Ludwigsplatz mit Nagellack und Wimperntusche im Wert von 12,40 Euro verlassen. Die Kosmetika hatte sie  in ihrer Tasche versteckt. Weitere Ware im Wert von knapp 20.- Euro hatte sie zuvor an der Kasse regulär bezahlt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Kupferkabel entwendet

STRAUBING. Kupferkabel entwendet – hoher Sachschaden

In der Zeit zwischen dem 26.02.2024 und dem 12.03.2024 wurden aus der Baustelle St. Wolfgang in der Regensburger Str. 66 bereits verlegte Kupferkabel ausgebaut und entwendet. Die Kabel hatten einen Wert von ca. 4000.- Euro. Zudem entstand ein Sachschaden von ca. 12.000.- Euro. Hinweise werden an die Polizeiinspektion Straubing erbeten.

Polizeiinspektion Straubing – Pressebericht vom 14.03.2024

Symbolbild © Bundespolizei

verwandter Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -
Musik Kamhuber Landshut

aktuelle Beiträge

aktuelle Kommentare

Cookie-Einstellungen