Dienstag, April 23, 2024
spot_img
StartKulturLiteraturLotta las lobenswert

Lotta las lobenswert

LOTTA RAUSCHER VERTRITT DIE REGION COBURG IM VORLESEWETTBEWERB

Der Satanachräolügenialkohöllische Wunschpunsch bringt schon im Titel viele Buchstaben mit, die so eigentlich nicht zusammenpassen. Auch in seinem Jugendroman hat Michael Ende mehr als ein Wortspiel versteckt. Doch das alles hat Lotta Rauscher nicht davon abgehalten, dieses Buch am Mittwochnachmittag zum Vorlesewettbewerb in die Rückertschule mitzubringen. Genauso wie die anderen sieben Teilnehmer*innen durfte sie den ersten Text zum Vorentscheid selbst auswählen.

„Beim Vorlesen achten wir dann auf die Auswahl, die Interpretation und die Technik“, beschreibt Andrea Burgsmüller von der Stadtbücherei Coburg die Arbeit der Jury. Neben ihr haben noch die Vorjahressiegerin Lara Storandt, die Kinderbeauftragte der Stadt Karin Burkhardt-Zesewitz, der Kinderbuchautor Christian Seltmann und Schulamtsdirektorin Ulrike Zettelmeier besonders aufmerksam zugehört.

In der zweiten Runde mussten alle Kinder dann einen ihnen unbekannten Text vorlesen. In der Addition beider Runden hatte dann Lotta ganz knapp die Nase vorn. Wir drücken der 6. Klässlerin des Gymnasiums Casimirianum für den Bezirksentscheid in ein paar Wochen alle Daumen.

Informationen zum Vorlesewettbewerb erhalten Sie unter: www.vorlesewettbewerb.de

Foto © Stadt Coburg: Lotta Rauscher liest aus „Der Satanachräolügenialkohöllische Wunschpunsch“

verwandter Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -
Musik Kamhuber Landshut

aktuelle Beiträge

aktuelle Kommentare

Cookie-Einstellungen