Freitag, Juni 14, 2024
spot_img
StartPolizei / FeuerwehrSachbeschädigung an der Grundschule Jägerwirth

Sachbeschädigung an der Grundschule Jägerwirth

FÜRSTENZELL. In der Zeit zwischen 30.04.2024, 14:00 Uhr und 02.05.2024, 09:30 Uhr, wurde an der Grundschule in Jägerwirth ein Container mittels Edding beschmiert. Ein bislang unbekannter Täter brachte mehrere verbotene Schriftzüge an. Die Schadenshöhe beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

Die Polizeiinspektion Passau führt die Ermittlungen und erbittet Zeugenhinweise unter der folgenden Telefonnummer: 0851/9511-0.

4064/0

Verkehrsunfallfluchten im Stadtgebiet

PASSAU. Am 03.05.2024, gegen 13:15 Uhr, ereignete sich in der Spitalhofstraße, Höhe Hausnummer 46, eine Verkehrsunfallflucht.

Eine 37-jährige Fahrzeugführerin stellte ihren PKW, VW, Farbe Weiß, auf einem Parkplatz unbeschädigt und verkehrssicher ab. Während ihrer Abwesenheit wurde der PKW an der Heckseite durch einen bislang unbekannten Fahrzeugführer beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich im Anschluss, ohne seinen gesetzlichen Pflichten ausreichend nachzukommen und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro.

Die Polizeiinspektion Passau erbittet Zeugenhinweise unter der folgenden Telefonnummer: 0851/9511-0.

4052/1

PASSAU. Am 03.05.2024 von 11:00 Uhr bis 11:15 Uhr parkte eine 26-jährige Fahrzeugführerin ihren blauen Pkw, Mazda, in der Tittlinger Straße 25 in Patriching. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte bemerkte sie ein Beschädigung an der Fahrertüre.

Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne seinen gesetzlichen Pflichten ausreichend nachzukommen und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Die Polizeiinspektion Passau erbittet Zeugenhinweise unter der folgenden Telefonnummer: 0851/9511-0.

4032/9

Diebstahl eines Fahrrades

PASSAU. Im Zeitraum von 22.04.2024 22:00 Uhr bis 23.04.2024 08:00 Uhr stellte ein 19-jähriger Student sein Fahrrad in der Schmiedgasse ab. Das Fahrrad war mit einem Schloss versperrt. Ein bislang unbekannter Täter entwendete das Fahrrad mitsamt dem Schloss. Es entstand ein Beuteschaden von 1000 Euro.

Die Polizeiinspektion Passau erbittet Zeugenhinweise unter der folgenden Telefonnummer: 0851/9511-0.

4037/4

Verkehrsunfälle mit Personenschaden

PASSAU. Am gestrigen Freitag, den 03.05.2024,  befuhr ein 25-jähriger Lkw-Fahrer die B85 stadtauswärts. Beim Fahrstreifenwechsel übersah er eine 29-jährige Fahrzeugführerin und touchierte deren Pkw. Daraufhin kam dieser ins Schleudern und blieb in entgegengesetzter Fahrtrichtung stehen. Die Fahrzeuglenkerin wurde hierdurch leicht verletzt und wurde in ein naheliegendes Krankenhaus eingeliefert. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 5000€.

4047/5

PASSAU. In der Steinbachstraße ereignete sich am 03.05.2024 um 13:00 Uhr ein Auffahrunfall. Ein 19-jähriger Fahrzeugführer übersah einen vor ihm verkehrsbedingt wartenden Pkw und fuhr diesem auf. Hierbei wurde die 59-jährige Fahrerin des haltenden Pkws verletzt. Diese wurde in ein naheliegendes Krankenhaus mit leichten Verletzungen verbracht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 4000€.

4039/2

Mehrere Fahrten unter Alkoholeinfluss im Stadtgebiet und Landkreis Passau

PASSAU/RUDERTING/FÜRSTENZELL/THYRNAU.

In der Nacht vom 03.05. auf den 04.05.2024 wurden mehrere Fahrer festgestellt, welche ihr Kraftfahrzeug unter Alkoholeinfluss führten.

Den Anfang machte ein 40-jähriger Mann aus dem nördlichen Landkreis. Er wurde in Kellberg einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Der Fahrer stand deutlich unter Alkoholeinfluss, deshalb wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Kurz vor Mitternacht wurde ein 71-Jähriger aus dem südlichen Landkreis ebenso einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnte eine Alkoholisierung im Ordnungswidrigkeitenbereich festgestellt werden. Ein gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest bestätigte dies. Ihn erwartet nun ein Fahrverbot und eine Geldbuße.

Um 02:10 Uhr wurde dann ein 42-Jähriger in Ruderting kontrolliert. Dieser war in einer Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen und sein Auto landete im Graben. Auch er stand deutlich unter dem Einfluss von Alkohol weshalb eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt wurde.

Gegen 03:05 Uhr wurde dann ein 28-Jähriger in der Roßtränke einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei einem Atemalkoholtest wurde eine Alkoholisierung im Bereich einer Ordnungswidrigkeit festgestellt die mittels eines gerichtsverwertbaren Atemalkoholtest bestätigt wurde. Er muss mit einer Geldbuße und einem einmonatigen Fahrverbot rechnen.

Den Abschluss machte um 05:00 Uhr ein 26-jähriger Passauer mit seinem Pkw. Dieser wurde in der Unteren Donaulände einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnte Alkoholgeruch wahrgenommen werden, ein Atemalkoholtest bestätigte die Alkoholisierung. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

4053/0, 4065/9, 4069/5, 4060/4, 4067/7

Fahrt unter Einwirkung von Cannabis

THYRNAU. Am 03.05.2024 gegen 21:00 Uhr wurde in Thyrnau eine 26-jährige Fahrerin eines Renault kontrolliert. Die Frau zeigte drogentypische Auffälligkeiten und räumte den Konsum von Cannabis ein. Ein Drogentest bestätigte dies, woraufhin eine Blutentnahme angeordnet und ein Verfahren wegen eines Verstoßes gegen das Straßenverkehrsgesetz eingeleitet wurde.

4054/9

Pressemeldung vom 04.05.2024 Polizeiinspektion Passau

Symbolbild: © Bayerische Polizei

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
verwandter Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -
Musik Kamhuber Landshut

aktuelle Beiträge

aktuelle Kommentare

Cookie-Einstellungen