Sonntag, Juli 14, 2024
spot_img
StartPolizei / FeuerwehrStarkregen führt zu mehreren Unfällen auf B15neu und A92

Starkregen führt zu mehreren Unfällen auf B15neu und A92

Landkreis Landshut: Am späten Nachmittag des Mittwoch (09.08.2023) ereigneten sich aufgrund des einsetzenden Starkregens zwei Unfälle auf der B15neu Richtung Rosenheim. Bei dem ersten Unfall kam ein 35-jähriger Tesla-Fahrer mit seinem PKW bei Schierling aufgrund der nicht an die Witterungsbedingungen angepassten Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der dortigen Leitplanke.

Hierbei wurde niemand verletzt, es entstand allerdings ein Sachschaden in Höhe von ca. 32 500 Euro.

Ein bisher unbekannter Unfallverursacher ist vermutlich auch aufgrund der Witterungsbedingungen mit seinem PKW Mercedes von der Fahrbahn gegen die Leitplanke gefahren und hatte hier einen Schaden in Höhe von ca. 2.000 Euro angerichtet. Beamte der Autobahnpolizei Wörth/Isar konnten auf der B15neu im Bereich Neufahrn in Richtung Rosenheim gegen 16:50 Uhr frische Unfallspuren feststellen. Zudem waren noch Fahrzeugteile, sowie das Kennzeichen des Unfallverursachers vor Ort. Der Fahrer selbst hatte sich mitsamt seinem Pkw unerlaubt vom Unfallort entfernt, ohne den Schaden zu melden. Aufgrund des verlorenen Kennzeichens dürften sich die Ermittlungen zum flüchtigen Fahrer jedoch nicht allzu schwer erweisen. Ihn erwartet eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Zeugen, welche sachdienliche Hinweise machen oder selbst einen Schaden erlitten, werden gebeten sich bei der sachbearbeitenden Dienststelle der Autobahnpolizei Wörth/Isar unter 08702-9482990 zu melden.


Ebenfalls den widrigen Witterungsbedingungen, sowie der nicht angepassten Geschwindigkeit geschuldet, kam gegen 17:50 Uhr ein 24-jähriger BMW-Fahrer im Bereich Pilsting von der Fahrbahn der A92 in Richtung München ab. Hierbei überschlug sich sein PKW, wodurch der Mann leicht verletzt wurde. Der Fahrer wurde mit dem Rettungsdienst in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Zur Absicherung der Unfallstelle waren die Feuerwehren Wallersdorf und Landau vor Ort. Durch den Unfall entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 25 000 Euro.

Pressebericht der Autobahnpolizeistation Wörth a.d. Isar vom 10.08.2023

Symbolbild von Gerd Altmann auf Pixabay

verwandter Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -
Musik Kamhuber Landshut

aktuelle Beiträge

aktuelle Kommentare

Cookie-Einstellungen