Sonntag, Juli 14, 2024
spot_img
StartPolizei / FeuerwehrVerkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen auf der B20

Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen auf der B20

STRAUBING. Am Donnerstag (10.08.2023) kam es gegen 16.10 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B20 mit mehreren beteiligten Fahrzeugen.

Hierbei befuhr ein 24-jähriger Autofahrer mit seinem Hyundai die B20 in Fahrtrichtung Cham. Kurz vor der Donaubrücke übersah offenbar dieser verkehrsbedingte Rückstauungen und touchierte das vor ihm fahrende Auto der Marke Ford, gelenkt von einem 39-Jährigen.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug des 24-Jährigen auf die Gegenfahrbahn geschleudert, wo dieser von einem Lkw mit Anhänger, Mercedes, eines 50-Jährigen frontal erfasst wurde.

Von dort aus wurde der Hyundai wiederrum gegen einen Skoda geschleudert, der in Fahrtrichtung Cham fuhr. Der Skoda war mit einem 58-Jährigen und 52-Jährigen besetzt. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 24-jährige Autofahrer schwerst verletzt, die beiden Insassen des Skodas wurden leicht verletzt. Die B 20 war aufgrund des Unfalles in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

Ein Gutachter wurde zur Klärung der Unfallursache an die Unfallörtlichkeit bestellt. Zur Behandlung und Bergung der Verletzten waren mehrere Notärzte und Rettungskräfte, sowie die Feuerwehren Straubing und Parkstetten vor Ort. Neben den Feuerwehren übernahm die Straßenmeisterei die Verkehrslenkung an der Unfallstelle. Die Unfallaufnahme erfolgte durch Beamte der Polizeiinspektion Straubing.

11.08.2023, Polizeipräsidium Niederbayern

Bild von CopyrightFreePictures auf Pixabay

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
verwandter Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -
Musik Kamhuber Landshut

aktuelle Beiträge

aktuelle Kommentare

Cookie-Einstellungen