Freitag, Juni 14, 2024
spot_img
StartPolizei / FeuerwehrSchwer verletzter Mann aufgefunden

Schwer verletzter Mann aufgefunden

Ermittlungserfolg der Kripo Landshut – Tatverdächtiger in Haft

VILSBIBURG, LKR. LANDSHUT, AICHACH, LKR. AICHACH-FRIEDBERG, WALDKRAIBURG, LKR. MÜHLDORF A.INN. Am 02.04.2024 gegen 23.00 Uhr erschien ein schwer verletzter 19-Jähriger am Krankenhaus in Vilsbiburg. Die Hintergründe der Verletzungen waren bislang unbekannt. Nach intensiver Ermittlungsarbeit der Kriminalpolizei Landshut konnte gestern (23.04.2024) ein Tatverdächtiger festgenommen werden, der in Verdacht steht, für die Verletzungen des 19-Jährigen verantwortlich zu sein. Nach richterlicher Vorführung befindet sich dieser in Haft.

Die Ermittler der Kriminalpolizei Landshut führten in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Landshut intensive Ermittlungen, da eine Straftat oder eine Beteiligung Dritter in Zusammenhang mit den schweren Verletzungen des 19-Jährigen nicht ausgeschlossen werden konnte. Im Rahmen einer Öffentlichkeitsfahndung wurde auch das Lichtbild des Geschädigten veröffentlicht, um Hinweise aus der Bevölkerung zu erhalten. Die umfangreichen Ermittlungen führten schließlich zu einem 34-jährigen Mann aus dem direkten Umfeld des 19-Jährigen.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Landshut wurde der 34-Jährige Tatverdächtige gestern (23.04.2024) in Aichach, Lkr. Aichach-Friedberg, vorläufig festgenommen. Er steht im Verdacht, den 19-Jährigen am 02.04.2024 gegen 19.30 Uhr in Waldkraiburg, Lkr. Mühldorf a.Inn, mit Gegenständen attackiert und schwer verletzt zu haben.

Bei einer heutigen (24.04.2024) Vorführung am Amtsgericht Landshut wurde der von der Staatsanwaltschaft Landshut beantragte Haftbefehl wegen des Verdacht einer gefährlichen Körperverletzung erlassen und der Beschuldigte in eine umliegende JVA eingeliefert.

Die Öffentlichkeitsfahndung vom 05.04.2024 wurde gelöscht. Das Polizeipräsidium Niederbayern bedankt sich bei den Medien für die Mithilfe und Unterstützung bei der Öffentlichkeitsfahndung. Es wird gebeten, alle übersandten Lichtbilder und datenschutzrechtlich relevanten Personendaten aus ihren Unterlagen und EDV-Anlagen dauerhaft zu löschen!

24.04.2024, Polizeipräsidium Niederbayern

Symbolbild von Gerd Altmann auf Pixabay

verwandter Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -
Musik Kamhuber Landshut

aktuelle Beiträge

aktuelle Kommentare

Cookie-Einstellungen