Freitag, Juni 14, 2024
spot_img
StartPolizei / FeuerwehrKontrollen im Stadtgebiet

Kontrollen im Stadtgebiet

STRAUBING. Bei Kontrollen Verstöße nach dem Betäubungsmittelgesetz und Waffengesetz festgestellt

Am 27.07.2023 führte die Polizeiinspektion Straubing mit Unterstützungskräften verstärkt Personenkontrollen im Stadtgebiet Straubing insbesondere in den Grünanlagen durch.

Hierbei wurde bei drei Männern im Alter von 22 und 23 Jahren Betäubungsmittel aufgefunden und diese sichergestellt. Gegen die Männer wurde jeweils ein Ermittlungsverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Bei einem 18-Jährigen wurde ein Teleskopschlagstock aufgefunden und dieser sichergestellt. Den 18-Jährigen erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Verkehrsunfälle

PARKSTETTEN. Auffahrunfall

Am 26.07.2023 gegen 06:00 Uhr befuhr eine 31-Jährige mit einem Skoda die Abfahrt der B20 in Richtung Staatsstraße 2125. An der dortigen Ampel fuhr die 31-Jährige einem Hyundai eines ebenfalls 31-Jährigen auf, der verkehrsbedingt an der roten Ampel stand. Der Hyundai wurde aufgrund des Zusammenstoßes wiederum auf einen vor ihm stehenden Renault einer 23-Jährigen geschoben.

Der 31-Jährige wurde leicht verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6.000 Euro. (010849238)

KIRCHROTH. Bus kommt in der Kurve auf die Gegenfahrbahn und verursacht dadurch Auffahrunfall

Am 26.07.2023 gegen 06:50 Uhr befuhr ein 57-Jähriger mit einem Audi die Erlenstraße, als diesem im Kurvenbereich ein Bus entgegenkam, der zum Teil in die Gegenfahrbahn hineinragte. Um einen Zusammenstoß zu verhindern musst der 57-Jährige stark abbremsen und ins Bankett ausweichen. Eine hinter dem Audi fahrende 21-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr mit ihrem Seat dem Audi hinten auf.

An den beiden Autos entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 7.500 Euro. Nach derzeitigen Erkenntnissen wurde niemand verletzt.

Gegen den 59-jährigen Busfahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Unerlaubten Entfernen vom Unfallort eingeleitet, da dieser seine Fahrt fortsetzte, ohne seine Personalien bekannt zu geben. (010843234)

STRAUBING. Auffahrunfall

Am 26.07.2023 gegen 18:10 Uhr fuhr ein 40-Jähriger mit einem Audi in der Uferstraße an der Kreuzung zur Chamer Straße auf einen verkehrsbedingt haltenden Opel einer 23-Jährigen hinten auf.

Die 23-Jährige wurde hierbei leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3.000 Euro. (010887234)

STRAUBING. Auf Parkplatz gegen abgestellten Anhänger gefahren

Am 26.07.2023 gegen 16:50 Uhr fuhr ein 54-Jähriger mit einem Mercedes auf einem Parkplatz eines Baumarktes in der Aiterhofener Straße aus bislang unbekannter Ursache gegen einen dort abgestellten Anhänger.

Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der Anhänger auf die nebenan befindliche Kreisstraße geschoben.

Sowohl der 54-Jährige, als auch die 50-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf insgesamt ca. 18.000 Euro. (010886235)

FELDKIRCHEN. Beim Linksabbiegen entgegenkommendes Auto übersehen

Am 27.07.2023 gegen 07:30 befuhr eine 18-Jähirge mit einem VW die Kreisstraße SR 2 von Hainsbach kommend in Richtung Mitterharthausen und bog an der Kreuzung  auf Höhe Feldkirchen nach links in Richtung Feldkirchen ab. Hierbei übersah diese einen entgegenkommenden Jaguar einer 29-Jährigen und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Jaguar wurde nach dem Zusammenstoß in den Straßengraben geschleudert und kam dort zum Stillstand.  Sowohl die 18-Jährige, als auch die 29-Jährige und ein 1-jähriges Kind im Jaguar wurden leicht verletzt und in Krankenhäuser verbracht.

An beiden Fahrzeugen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt ca. 32.000 Euro. (010899233)

Verstoß Pflichtversicherungsgesetz

STRAUBING. E-Scooter mit ungültigen Versicherungskennzeichen

Am 26.07.2023 gegen 12:40 Uhr wurde ein 39-jähriger E-Scooter-Fahrer im Bereich Innere Passauer Straße einer Kontrolle unterzogen.

Hierbei wurde festgestellt, dass am E-Scooter ein Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2021 angebracht war. Da der 39-Jährige keinen gültigen Versicherungsschutz nachweisen konnte, wurde die Weiterfahrt vor Ort unterbunden und ein Ermittlungsverfahren nach dem Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet. (501863230)

Polizeiinspektion Straubing – Pressebericht vom 27.07.2023

Bild: Bundespolizeidirektion München

verwandter Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -
Musik Kamhuber Landshut

aktuelle Beiträge

aktuelle Kommentare

Cookie-Einstellungen