Mittwoch, April 17, 2024
spot_img
StartKulturEventsErneute Suche nach Identitäten

Erneute Suche nach Identitäten

Februar-„Atempause“ mit Birgit Schönberger wird am 11. April wiederholt

Wegen des großen Interesses haben sich die Stadtbücherei Landshut und Vorlesepatin Birgit Schönberger entschlossen, die Februar-„Atempause“ unter dem Motto „Bin ich’s oder bin ich’s nicht? Zwischen Identität und Selbstverleugnung“ am Donnerstag, 11. April, um 19 Uhr zu wiederholen.

Birgit Schönberger stellt Ihre Vorlesestunde immer unter ein Motto, das alle Texte verbindet. Im Februar sprengte sie damit den Raum in der Stadtbücherei im Salzstadel und bietet Interessierten nun die Möglichkeit, dem Vortrag erneut – oder auch zum ersten Mal – zu lauschen.

Das Thema greift zurück in die deutsche Geschichte mit literarischen Beiträgen von Annette von Droste-Hülshoff aus dem 18. Jahrhundert über Max Frisch im 20. Jahrhundert bis hin zu Peter Bohley, einem berühmten deutschen Wissenschaftler und DDR-Zeitzeugen. Schönbergers literarische Suche nach Identität ist zeitgemäßer denn je. Das zeigt auch der große Andrang bei der ersten Lesung.

Für die bessere Planung wird für diesen Zusatztermin um Anmeldung gebeten: online auf dem Medienportal der Stadtbücherei, unter www.medienportal.landshut.de oder telefonisch unter 0871-22872.

Ein Getränk und der Eintritt zur offenen Lesestunde sind frei. Die Stadtbücherei ist barrierefrei zugänglich.

Foto: Stadt Landshut (Verwendung mit Quellenangabe honorarfrei möglich)

Bildtext: Birgit Schönberger sucht erneut bei einer „Atempause“-Spezial in der Stadtbücherei im Salzstadel nach Identität.

verwandter Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -
Musik Kamhuber Landshut

aktuelle Beiträge

aktuelle Kommentare

Cookie-Einstellungen