Freitag, Juni 21, 2024
spot_img
StartNiederbayernWeihmichlB 299 Ortsumfahrung Weihmichl: Staatliches Bauamt im Austausch mit Kommunen

B 299 Ortsumfahrung Weihmichl: Staatliches Bauamt im Austausch mit Kommunen

Mehr Sicherheit und Lebensqualität in der Ortsdurchfahrt – darauf zielt der Bau der Umfahrung für die B 299 im Bereich Weihmichl und Arth ab. Diese Woche tauschten sich dazu das für die Bundesstraße zuständige Staatliche Bauamt Landshut und die beiden betroffenen Kommunen Furth und Weihmichl aus.

Hauptthema des Gesprächs war die sogenannte Tektur, also die Änderungen an den ursprünglichen Plänen, die sich aus dem Erörterungstermin zum Planfeststellungsverfahren ergeben.

Diese Neuerungen werden am Dienstag, 25. Juli um 19 Uhr im Klostersaal Furth im Rahmen einer gemeinsamen Bürgerinformationsveranstaltung der Kommunen Furth, Weihmichl und dem Staatlichen Bauamt auch der breiten Öffentlichkeit vorgestellt.

BU: Das Staatliche Bauamt um Robert Bayerstorfer (Mitte), Bereichsleiter Straßenbau, tauschte sich in dieser Woche mit den Bürgermeistern Andreas Horsche (Furth; 2.v.r.) und Hans-Peter Deifel (Weihmichl; 2.v.l.) über den aktuellen Stand bei der Ortsumfahrung Weihmichl aus.
Foto: Tobias Nagler/Staatliches Bauamt Landshut

verwandter Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -
Musik Kamhuber Landshut

aktuelle Beiträge

aktuelle Kommentare

Cookie-Einstellungen