Mittwoch, Juli 17, 2024
spot_img
StartGesundheitChefärzte und Experten informieren beim Senioren-Aktionstag

Chefärzte und Experten informieren beim Senioren-Aktionstag

Sechs Fachvorträge des Klinikums am 10. Oktober bei „Älter werden in Landshut“

„Älter werden in Landshut“ – wie das möglichst lebenswert und selbstbestimmt geht, darum dreht sich der Aktions- und Informationstag am Dienstag, 10. Oktober, in den Bernlochner Stadtsälen. Ab 10 Uhr beteiligt sich das Klinikum Landshut mit sechs Fachvorträgen, unter anderem zu Herzrhythmusstörungen, Medikamenten im Alter oder neuen künstlichen Gelenken. 

Neues für Senioren von heute und morgen für mehr Lebensqualität – dafür steht der Aktionstag „Älter werden in Landshut“ am Dienstag, 10. Oktober. Von 9 bis 16 Uhr können sich Senioren, Angehörige und Interessierte in den Bernlochner Stadtsälen informieren, welche Angebote es für Ältere in der Stadt gibt. Das Klinikum Landshut beteiligt sich mit sechs informativen und altersbezogenen Vorträgen an dem Aktionstag. Die Chefärzte und Spezialisten sprechen zu vielfältigen Themen, nach jedem Vortrag können die Besucher Fragen stellen. Eine Anmeldung für den Seniorentag ist nicht erforderlich.

Los geht es um 10 Uhr mit einem Vortrag zum Thema Schlaganfall. Prof. Dr. Josef Heckmann, Chefarzt der Klinik für Neurologie, klärt darüber auf, wie man einen solchen Infarkt vorbeugen kann und wie die Patienten in der Stroke Unit im Klinikum behandelt werden. Inkontinenz ist für viele Menschen ein Tabuthema. Ab 11 Uhr spricht Dr. Markus Straub, Chefarzt der Klinik für Urologie, über Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten – „Wenn‘s nicht mehr läuft“. Herzerkrankungen sind Volkskrankheiten. Prof. Dr. Stefan Holmer, Chefarzt der Klinik für Kardiologie, Pneumologie & Intensivmedizin, stellt ab 12 Uhr neue Behandlungsmethoden zu Herzinfarkt, Herzschwäche und Rhythmusstörungen vor. „Medikamente im Alter – worauf muss ich achten?“ lautet der Vortragstitel von Chefapotheker Dr. Mario Kager. Er informiert um 13 Uhr darüber, wie man Risiken von Neben- und Wechselwirkungen vermeiden kann. Patienten mit der scheinbar gleichen Krebs-Diagnose sprechen oft unterschiedlich gut auf ein und dieselbe Therapie an. Dazu klärt PD Dr. Christian Bogner, Chefarzt der Klinik für Onkologie und Hämatologie, auf. Sein Vortrag zu „Onkologie im Wandel der Zeit. Der Weg hin zur individuellen Krebstherapie“ beginnt um 14 Uhr. Im letzten Vortrag möchte Dr. Stefan Vollath, Oberarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, den Patienten und deren Angehörigen die Angst vor dem Einsetzen eines künstlichen Gelenks nehmen. Um 15 Uhr spricht er über Gelenkverschleiß und Endoprothetik sowie über aktuelle Behandlungsmöglichkeiten, Implantat-Typen und Operationstechniken.

Die Vorträge des Klinikums im Überblick:

  • 10 Uhr: Der Schlaganfall – wie vorbeugen? Wie behandeln?, Chefarzt Prof. Dr. Josef Heckmann, Klinik für Neurologie
  • 11 Uhr: „Wenn‘s nicht mehr läuft“, Chefarzt Dr. Markus Straub, Klinik für Urologie
  • 12 Uhr: Herzinfarkt, Herzschwäche, Rhythmusstörungen: Es gibt neue Behandlungen, Chefarzt Prof. Dr. Stefan Holmer, Klinik für Kardiologie, Pneumologie & Intensivmedizin
  • 13 Uhr: Medikamente im Alter – worauf muss ich achten? Chefapotheker Dr. Mario Kager
  • 14 Uhr: Onkologie im Wandel der Zeit. Der Weg hin zur individuellen Krebstherapie, Chefarzt PD Dr. Christian Bogner, Klinik für Onkologie & Hämatologie
  • 15 Uhr: Ich bekomme ein neues Gelenk, Oberarzt Dr. Stefan Vollath, Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie

Foto

Die Referenten am Seniorentag mit (oben v.l.) Chefarzt Prof. Dr. Josef Heckmann, Chefarzt Prof. Dr. Stefan Holmer, Chefarzt Dr. Markus Straub, (unten v.l.) Chefarzt PD Dr. Christian Bogner, Chefapotheker Dr. Mario Kager und Oberarzt Dr. Stefan Vollath.

Collage: Klinikum Landshut 

verwandter Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -
Musik Kamhuber Landshut

aktuelle Beiträge

aktuelle Kommentare

Cookie-Einstellungen