Mittwoch, April 17, 2024
spot_img
StartPolizei / FeuerwehrSchleierfahnder stellen 240.000 Euro Bargeld sicher

Schleierfahnder stellen 240.000 Euro Bargeld sicher

BAB A3, PASSAU. Am Dienstag gegen 15.10 Uhr kontrollierten Schleierfahnder der Grenzpolizeiinspektion Passau einen Pkw in Fahrtrichtung Österreich. Im Fahrzeug befanden sich insgesamt rund 240.000 Euro. Die Kripo ermittelt wegen des Verdachts der Geldwäsche.

Die Beamten der Grenzpolizei kontrollierten an der Rastanlage Donautal West einen Ford mit belgischer Zulassung. Im Innenraum des Fahrzeugs entdeckten die Beamten mehrere Tüten mit Bargeld. Der 31-jährige Fahrer machte widersprüchliche Angaben zur Herkunft und Verwendung des Bargeldes, weshalb dieses im Wert von insgesamt rund 240.000 Euro sichergestellt wurde. Die Kriminalpolizeiinspektion Passau hat die weiteren Ermittlungen aufgrund des Verdachts der Geldwäsche übernommen. Der Tatverdächtige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen.

28.02.2024, Polizeipräsidium Niederbayern

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
verwandter Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -
Musik Kamhuber Landshut

aktuelle Beiträge

aktuelle Kommentare

Cookie-Einstellungen