Mittwoch, Juli 17, 2024
spot_img
StartSozialesAnerkennung für ein Lebenswerk

Anerkennung für ein Lebenswerk

Landrat Dr. Ronny Raith überreichte Friedrich Schorn das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten

Regen. Schon seit Anfang der 1970er Jahre ist Friedrich Schorn aus Schöneck ehrenamtlich tätig. Für sein großes Engagement in seinem Heimatort und in der Gemeinde Langdorf verlieh ihm Landrat Dr. Ronny Raith in Vertretung des Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder nun das Ehrenzeichen des Ministerpräsidenten. Bei der Feierstunde im Landratsamt gratulierten auch stellvertretender Landrat Werner Rankl und Langdorfer Bürgermeister Michael Englram.

„Was Du als Lebenswerk vorzuweisen hast, verdient wirklich größten Respekt und Anerkennung und das soll mit der heutigen Verleihung zum Ausdruck gebracht werden“, betonte Landrat Dr. Raith zu Beginn seiner Laudatio auf den Geehrten. Schorn habe seine Heimat über Jahrzehnte hinweg positiv gestaltet, daher freue sich Raith sehr, diese Ehrung übernehmen zu dürfen.

Angefangen habe das Engagement Schorns mit dem Schönecker Schnupferclub, dem er kurz nach dessen Gründung beigetreten sei. Und nur wenig später sei er zum ersten Vorsitzenden des Vereins gewählt worden. Unter Schorns Führung sei es zur Anschaffung einer ersten Vereinstracht und zur Teilnahme an verschiedenen Schnupfer-Wettbewerben gekommen. „Es gab aber nicht nur die reine Vereinstätigkeit, sondern auch das Wirken in den Ort hinein“, so Raith. Schorn habe sich für die Ortsverschönerung eingesetzt, unter seiner Leitung sei beispielsweise der Dorfanger gepflegt worden und Schorn habe 1974 auch eine örtliche Löschgruppe in Schöneck initiiert. Die Renovierung der Dorfkapelle 1980 zähle ebenfalls zu Schorns Verdiensten als Vorsitzender der Schönecker Schnupfer und auch das zehnjährige Gründungsjubiläum des Clubs sei unter seinem Vorsitz gefeiert worden. „Man kann mit Fug und Recht sagen, dass Du diesen Verein gelebt und aus dem Verein heraus Strahlkraft auf die ganze Ortschaft entwickelt hast“, so Raith. Auch als einfaches Mitglied sei Schorn weiter fest bei den Vereinsaktivitäten dabei.

Das zweite große Wirkungsfeld Schorns sei der Veteranen-, Krieger- und Reservistenverein Langdorf-Brandten gewesen. „33 Jahre als erster Vorsitzender, da kann man wirklich von der Seele des Vereins sprechen“, so Raith. Schorn habe das Amt von 1989 bis 2022 bekleidet und zum Ende der Amtszeit auch andere Positionen der Vorstandschaft kommissarisch mitbetreut. Er habe sich sehr dafür eingesetzt, dass eine neue Vorstandschaft gefunden und das Fortbestehen des Vereins gesichert werden konnte. Während Schorns Amtszeit sei es immer darum gegangen, aktuelle wehrpolitische Themen und die Bedeutung der Bundeswehr durch eine enge Zusammenarbeit mit der Reservistenkameradschaft in den Fokus zu rücken. Als Vorsitzender des Veteranenvereins sei Schorn außerdem für das Aufstellen und Führen der Kirchen- und Festumzüge in der Gemeinde Langdorf zuständig gewesen. Der Geehrte habe auch die Pflege des Langdorfer Kriegerdenkmals verantwortet und helfe hier weiterhin mit. Bis heute setze sich Schorn nachhaltig und ganz selbstverständlich für das Gemeindeleben in Langdorf ein.

Diese jahrelange, wertvolle ehrenamtliche Tätigkeit sei eine Leistung, die man nicht hoch genug schätzen könne, betonte Raith. „Daher freut es mich ganz besonders, dass ich Dir heute in diesem Rahmen die Urkunde und das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten überreichen darf“, so der Landrat, der Schorn im Anschluss herzlich gratulierte. Der Gratulation schlossen sich auch der stellvertretende Landrat Rankl und Bürgermeister Englram an.

Vorschlag Bildunterschrift: Verleihung des Ehrenzeichens des Bayerischen Ministerpräsidenten (v.li.): Stellvertretender Landrat Werner Rankl, Landrat Dr. Ronny Raith, der Geehrte Friedrich Schorn und Langdorfs Bürgermeister Michael Englram.

Foto: Iris Gehard / Landratsamt Regen

verwandter Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -
Musik Kamhuber Landshut

aktuelle Beiträge

aktuelle Kommentare

Cookie-Einstellungen