Mittwoch, April 17, 2024
spot_img
StartPolizei / FeuerwehrPerson mit Schnittverletzung festgestellt – Kripo Deggendorf bittet um Zeugenhinweise

Person mit Schnittverletzung festgestellt – Kripo Deggendorf bittet um Zeugenhinweise

DEGGENDORF. Im Rahmen eines anderweitigen Einsatzes in der Deggendorfer AnkER-Einrichtung haben Beamte der Polizeiinspektion Deggendorf am Montag, 18.03.2024, gegen 20.30 Uhr, einen Mann mit einer Schnittverletzung festgestellt. Der Mann wurde von Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die Staatsanwaltschaft Deggendorf und die Kripo Deggendorf ermitteln u. a. wegen des Verdachts des schweren Raubes.

Der 20-Jährige kam während eines Einsatzes auf die eingesetzten Beamten zu und teilte ihnen eine Schnittverletzung mit. Seinen Angaben zufolge soll er zunächst von einem unbekannten Mann gebeten worden sein, dessen Mobiltelefon anzurufen, da er dieses verloren hätte.

Am späteren Fundort des Handys, im Bereich zwischen der Schwaigerbreite und der Jägerstraße, soll er schließlich von mehreren maskierten Männern attackiert worden sein. Zudem hätten ihm die Männer einen niedrigen dreistelligen Geldbetrag geraubt. Eine Beschreibung der Männer liegt bislang nicht vor. Fahndungsmaßnahmen, an denen mehrere Streifen beteiligt waren, verliefen ohne Ergebnis.

19.03.2024, Polizeipräsidium Niederbayern

Symbolbild: © Bayerische Polizei

verwandter Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -
Musik Kamhuber Landshut

aktuelle Beiträge

aktuelle Kommentare

Cookie-Einstellungen